Raumwelten Pavillon

Raumwelten 2018: Das wird beim Public-Programm geboten

Raumwelten – Plattform für Szenografie, Architektur und Medien bietet auch in diesem Jahr neben dem zentralen Fachkongress vielfältige Events, bei denen interessierte Bürgerinnen und Bürger aus Ludwigsburg und der Region Stuttgart das Thema „Kommunikation im Raum“ erleben können. Von Freitag, 09. bis Samstag, 17. November 2018 wird „Raumwelten Public“ an unterschiedlichen Orten in Ludwigsburg und Stuttgart für die Öffentlichkeit erlebbar. Zentraler Treffpunkt ist der Pavillon „Lichtwolke“ auf dem Akademiehof der Filmakademie Baden-Württemberg, der täglich ab 14 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet ist.
KommunikationsRaum hier bestellen

Hier das Heft bestellen!

Erste Programmpunkte stehen fest

Raumwelten 2018: Programmhighlights zwischen neuen Arbeitswelten, Virtual Reality und Szenografie

Mit neuen Konzepten und Formaten geht der Raumwelten-Kongress in Ludwigsburg vom 14. bis 16. November 2018 in die siebte Runde! Bei erweitertem Programmumfang treffen sich Kreative, Unternehmer, Marketingexperten, Architekten, Szenografen, Medienschaffende und Digital Artists, um sich über die unterschiedlichen Aspekte von Kommunikation im Raum zu informieren.

Thema 2018: „Von Sinnen! Wie Kommunikation im Raum zu einem ganzheitlichen Erlebnis wird“

Save the Date: Raumwelten-Kongress 2018 vom 14. bis 16. November

Jetzt stehen die Themen für den diesjährigen Raumwelten-Kongress fest! Unter dem Motto „Von Sinnen! Wie Kommunikation im Raum zu einem ganzheitlichen Erlebnis wird“ treffen vom 14. bis 16. November 2018 beim Kongress in Ludwigsburg und Stuttgart visionäre Architektur auf Markenkommunikation, Ausstellungs- und Messegestaltung auf die Kunst der Szenografie. Tickets für den Raumwelten-Kongress – Plattform für Szenografie, Architektur und Medien – können ab sofort zum vergünstigten Early Bird-Tarif  erworben werden.  
Offensichtlicher Anziehungspunkt für Raumwelten-Besucher war auch 2017 die Raumwelten Lichtwolke.

Raumwelten etabliert sich zunehmend als wichtige Plattform in Sachen Szenografie, Architektur und Medien

Neuer Besucherrekord bei den Raumwelten in Ludwigsburg

Mit mehr als 7.000 Besuchern insgesamt verzeichnete “Raumwelten – Plattform für Szenografie, Architektur und Medien” in diesem Jahr einen deutlichen Zuwachs (Vorjahr: ca. 6.000 Besucher). Dabei umfasste das Programm 2017 in Ludwigsburg sowohl den etablierten Kongress für Professionals der Branche als auch Publikums-Veranstaltungen im Raumwelten Pavillon. 
„Fusion – Arbeiten und Wohnen in der Weststadt“ von Melina Löwer

Raumwelten Kongress 2017

Die Gewinner von „Ludwigswelten“ und „Raumpioniere“

In einer feierlichen Preisverleihung im Rahmen von Raumwelten – Plattform für Szenografie, Architektur und Medien wurden am 24. November 2017 die beiden Preise „Ludwigswelten – Wettbewerb für Szenografie im öffentlichen Raum“ und „Raumpioniere – Wohnen auf kleinstem Raum“ vergeben. Gewinnerprojekt „Ludwigswelten“: „Fusion“ zerlegt einen Container und gibt dem Ort eine neue Identität Der Preis „Ludwigswelten“,…
Christiane Hütter und ihr Projekt der analogen Follower

Raumwelten Kongress 2017

Szenografie: Die Anarchie der Besucher

Aufgabe der Szenografie ist es, den Weg der Besucher zu leiten. Hier treffen quasi Ordnung und Anarchie aufeinander. Wie es gelingt, diese Gegensätze – mit ganz unterschiedlichen Ansätzen – zu vereinen, war Thema beim Raumwelten Kongress 2017.
Albrecht Fischer von der Robert Bosch GmbH über Workplace 4.0 beim Raumwelten Kongress 2017

Raumwelten Kongress 2017

Arbeitswelten: New Order

Wie können, wollen und müssen wir unsere Arbeits- und Bürowelten verändern, um der digitalen und der gesellschaftlichen Transformation gerecht zu werden? Dies ist eine der zentralen Fragen, mit denen sich die Teilnehmer des Raumwelten Kongresses 2017 aus unterschiedlichen Perspektiven beschäftigte.
Kurt Dahlke zum Thema Audio-Design beim Raumwelten Kongress 2017

Raumwelten Kongress 2017

Audio-Design in der Architektur

Raum als Klangkörper nutzen, das ist der Ansatz von Audio-Design in der Architektur. Dabei geht es vor allem darum, Klänge im Raum zu bewegen und in eine 3-dimensionale Dimension zu heben.

Preisverleihung in Ludwigsburg

FAMAB Award 2017: Jetzt noch Resttickets sichern!

Am 23. November 2017 findet die 21. FAMAB Award Preisverleihung unter dem Motto #beconnected im Forum am Schlosspark in Ludwigsburg statt. Ausgezeichnet werden internationale Benchmarks in der Begegnungskommunikation sowie in der temporären und permanenten Architektur.