E.Leclerc Langon steigert Umsatz mit vernetztem Licht von Zumtobel Group Services

Vernetztes Licht von Zumtobel als Infrastruktur im Einzelhandel

Der Einzelhändler E.Leclerc und zumtobel Group Services (ZGS) haben im  Dezember 2017 im französischen Langon ein Pilotprojekt gestartet, bei dem getestet wurde, welchen Mehrwert Lichtkonzepte gekoppelt an das Internet der Dinge (IoT) für den Einzelhandel haben. Das nun vorliegende Ergebnis ist beeindruckend: Im Testzeitraum stieg der Umsatz bei ausgewählten Kundengruppen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um mehr als 40 %. 
KommunikationsRaum hier bestellen

Hier das Heft bestellen!

Geschwungene Linien prägen die Innenarchitektur des Shops.

LED Lichttechnik setzt Akzente

Lichtdesign im Rimowa Store

Der Rimowa Show- und Verkaufsraum im Herzen Kölns setzt sich sowohl in Sachen Innenarchitektur als auch lichttechnisch in Szene – mit geschwungenen Wänden, einer ungewöhnlichen Raumaufteilung und einem umfassenden Lichtkonzept, das auf effektvolles Lichtdesign setzt. 
Der Vorwerk BrandSpace in Wuppertal setzt auf ein facettenreiches Lichtkonzept.

Atelier Brückner inszeniert Markenwelt

Lichtkonzept im Vorwerk Showroom

In der Vorwerk BrandSpace in Wuppertal wird seit 2017 die vielfältige Markenwelt von Vorwerk präsentiert. In einem Showroom in einem Gebäude aus den 1950er Jahren hat das Atelier Brückner eine Ausstellung realisiert, in der die Produkte und die Unternehmensgeschichte in Szene gesetzt werden.

Zumtobel rückt Tottenham Hotspurs ins Licht

Lichttechnik im Fußballstadion

Der internationale Lichtkonzern Zumtobel Group liefert als offizieller Partner die Lichttechnik für das neue Stadion des englischen Fußballvereins Tottenham Hotspur im Nordlondoner Bezirk Haringey. Der 1882 gegründete Premier-League-Klub beauftragte die Gruppe mit der Lichtentwicklung und Lichtdesign des Innen- und Außenbereichs.
Das Lichtkonzept besteht aus einer Mischung aus fest eingerichtetem Weißlicht für die unterschiedliche Hallennutzung, dekorativem und szenischen Farblicht sowie auf Knopfdruck positionierbare flexible motorisierte Scheinwerfer.

Neue LED-Lichttechnik für die Stadthalle Roding

Vom Stammtisch bis zu Großveranstaltungen mit 750 Gästen reicht das Platzangebot des “Haus Ostmark“, der Stadthalle in Roding. 2017 wurde die Bühnenbeleuchtung beider Bühnen auf den aktuellen Stand der Lichttechnik gebracht und komplett für modernen Veranstaltungsbetrieb umgebaut. 
Equaline, eine LED-Leuchte von Thorn, eignet sich auch für hohe Decken, wie in Hörsälen.

Thorn Leuchten sorgen für zeitgemäßen Look und Energieeinsparung

“City, University of London” mit neuem Lichtkonzept

Thorn Lighting hat für die Umgestaltung der renommierten „City, University of London“ eine passende Lichtlösung geschaffen: Die neue Beleuchtung wirkt mit der Innenarchitektur des modernisierten Baus harmonisch zusammen und setzt auf optimierte Leistung, geringen Wartungsbedarf und Energieeinsparung.
Kreative Lichtinstallation in Estland.

Lichtinstallation im “Baum-Horst”

In der Nähe des Sees Rõuge Suurjärv in Estland thront im Naturreservat ein Aussichtsturm mit außergewöhnlichem Design. Zudem werden die beiden als Horste gestalteten Plattformen mit Hilfe eines kreativen Lichtkonzepts in Szene gesetzt.
Für den Bühnen- und Saalbereich hat ASC ein flächendeckendes Netz an Daten- und DMX-Anschlusspunkten hergestellt, welches dem UNI.T auch für die Zukunft Flexibilität und Sicherheit in der Ansteuerung der Bühnenscheinwerfer bietet.

Szenische Beleuchtung im UNI.T

Für den hochschuleigenen Theatersaal der Universität der Künste Berlin wurde kürzlich ein neues Lichtkonzept umgesetzt, das nicht nur die Modernisierung und Erneuerung der Infrastruktur der szenischen Beleuchtung umfasst, sondern auch das Arbeits- und Blaulicht im Theater- und Probensaal.