Collaboration-Tools für die Zusammenarbeit in Projekt-Teams

Kabellose Präsentationstechnik für Meeting- und Konferenzräume

Wie funktionieren Collaboration und BYOD im Konferenzraum?

Stichworte wie Collaboration und BYOD gehören zu den Trendthemen, wenn es um Veränderungen im Büro und Arbeit 4.0 geht. Mittlerweile gibt es zahlreiche, sehr unterschiedliche Collaboration- und Präsentationssysteme im Markt, die jedoch häufig nur mit bestimmten Betriebssystemen kompatibel sind. Präsentationen im Meeting- oder Konferenzraum des Unternehmens vom eigenen Laptop oder Tablet werden somit zur Herausforderung. Es geht aber auch anders …
KommunikationsRaum hier bestellen

Hier das Heft bestellen!

KommunikationsRaum. Ausgabe 2-2018

Jetzt bestellen: Die neue Ausgabe KommunikationsRaum. ist da!

Am 23. Oktober 2018 geht in Köln wieder die Orgatec an den Start. Unter der Leitidee „culture@work“ zeigt die Orgatec 2018 visionäre Konzepte für die ganze Welt der Arbeit und beschäftigt sich mit Fragen wie: Welche Umgebung braucht die Arbeitskultur der Zukunft? Wie gelingt es, Freiheit und Struktur gleichermaßen Raum zu geben? Fragen, mit denen sich auch die aktuelle Ausgabe von KommunikationsRaum., die Sie ab sofort hier bestellen können, auf verschiedene Weise auseinandersetzt. Hier gibt es einen ersten Einblick in die Themen: 

LEDCON LED-Displaytechnik conferencing 2.0: Tagungsinhalte brillant positionieren

Immer mehr Tagungs- und Konferenzräume werden nach und nach umgerüstet – Projektoren oder „einfache“ TV-Bildschirme werden gegen LED-Displays ausgetauscht und machen Schluss mit dem Vorurteil, LED-Displays seien zu pixelig für solche Zwecke. Mittlerweile haben sich die Produkte im LED-Displays-Bereich enorm weiterentwickelt und sind im Konferenz- und Tagungsbereich auch mit einem geringen Betrachtungsabstand hervorragend geeignet.

Orgatec 2018: Arthur Holm zeigt smarte Integrationslösungen für Mikrofone

Die Marke Arthur Holm ist das Ergebnis der Kombination aus skandinavischer Designtradition und mediterraner Kreativität und Flexibilität. Auf der Orgatec 2018 zeigt das Unternehmen u. a., wie sich Mikrofone in Vorstands- und Konferenzräumen intelligent und bei Bedarf nahezu unsichtbar integrieren lassen. 

Design und Sound im Einklang

Raumakustik in der Shure-Firmenzentrale

Gute Raumakustik ist leider selten ein erklärtes Planungsziel, wenn es um den Neubau einer Firmenzentrale geht. Dass sich zeitgemäße Architektur und gute Raumakustik nicht gegenseitig ausschließen müssen, sondern im Gegenteil sogar einander bedingen können, zeigt die Shure-Firmenzentrale bei Eppingen.
Wolfgang Miazgowski

Interview mit Innenarchitekt Wolfgang Miazgowski zum Thema Medientechnik

Warum auch Innenarchitekten die Sprache von Medientechnik-Akteuren verstehen sollten …

Im Gespräch mit KommunikationsRaum. berichtet Innenarchitekt Wolfgang Miazgowski von HPP Architekten über seine Zusammenarbeit mit Medientechnik-Planern und Integratoren und erläutert, warum seiner Meinung nach der audiovisuellen Medientechnik bei der Planung ein höherer Stellenwert eingeräumt werden sollte. Außerdem geht es um eine außergewöhnliche Medienmöbellösung für Konferenzräume. 

Tipps zur Einrichtung von Räumen für Videokonferenzen

Medientechnik im Konferenzraum richtig platzieren

Videokonferenzen gehören heute bei Meetings- und Konferenzen wie selbstverständlich dazu. Dafür gibt es eine ganze Reihe von Diensten und Lösungen in Sachen Medientechnik. Was dabei jedoch nicht vergessen werden sollte: Auch die Raumgestaltung und die Platzierung der Medientechnik im Raum spielen eine wesentliche Rolle für effektive Videokonferenzen.

Shure geht mit Audiosystem Microflex Shure auf Roadshow

Audiosystem für Meetings und Konferenzen zum Testen und Anfassen

Anfang 2018 hat Shure auf der Integrated Systems Europe in Amsterdam ein neues Audiosystem für Konferenzräume und Meetingräume vorgestellt, das für eine natürliche, hohe Sprachverständlichkeit in Besprechungssituationen sorgen soll. Den Beweis tritt Shure nun im Rahmen einer Roadshow an, bei der Enduser die Möglichkeit haben, das System “Hands on” zu testen.