Phänomenta-Turm

Phänomenta Lüdenscheid: Interaktive Ausstellungsgestaltung mit Panoramaprojektion und LED-Kaleidoskop

Seit 2015 gibt es in Lüdenscheid, NRW, ein weithin sichtbares Wahrzeichen: einen 75 m hohen Turm, in dessen Inneren ein Foucault’sches Pendel schwingt und den Takt für ein riesenhaftes LED-Kaleidoskop vorgibt. Gemeinsam mit einem 360-Grad-Projektionsraum sowie insgesamt 170 interaktiven Exponaten steht er symbolisch als Leuchtturm der Wissenschaft für das Science Center Phänomenta in Lüdenscheid.
KommunikationsRaum hier bestellen

Hier das Heft bestellen!

Die reflektierende Aluminium-Außenhaut hebt die Grenze zwischen Land und Wasser scheinbar auf.

Interaktive Ausstellung im Den Blå Planet Kopenhagen

Multimedial inszenierte Wasserwelten

Dänemarks Nationalaquarium „Den Blå Planet“ (Der Blaue Planet) in Kopenhagen zählt nicht nur zu den wichtigsten Besucherattraktionen des Landes, sondern ist auch ein architektonisches Highlight, das im Inneren interaktive und multimediale Ausstellungselemente beinhaltet, die auf zeitgemäßer AV-Technik basieren.
Der Medientisch "United in Diversity" setzt auf multimediale Inszenierung der europäischen Politik.

Interaktive Ausstellung im Parlamentarium Straßburg

Politik interaktiv inszeniert

Anfang Juli 2017 wurde direkt im Europäischen Parlament in Straßburg das Parlamentarium eröffnet – eine interaktive Ausstellung, die multimedial inszeniert für ein gemeinsames Europa begeistern will. Gestaltet wurde sie vom Atelier Brückner aus Stuttgart. 
Museum in Canada

Audiovisuelle Technik im Canadian Museum for Human Rights

Ein Beispiel dafür, wie AV-Technik sehr schön in außergewöhnliche Architektur eingebunden wird, ist das Canadian Museum for Human Rights (CMHR), das Ende 2016 den International Design and Communications Awards for museums in der Kategorie “Best Scenography for a Permanent Collection” gewonnen hat. Video anschauen:
TechWiese, Nominiert für „Ludwigswelten – Wettbewerb für Szenografie im öffentlichen Raum“

Von interaktiven Skulpturen über anpassungsfähige Container bis zu einer Glasfaser-Installation

Das sind die Nominierten für “Ludwigswelten – Wettbewerb für Szenografie im öffentlichen Raum“

Hochschulen und Nachwuchstalente aus ganz Deutschland haben ihre Entwürfe für den Wettbewerb “Ludwigswelten” eingereicht. In einer von Experten besetzten Vorauswahl wurden nun die folgenden sechs Projekte nominiert (alphabetisch geordnet):