Medientechnik bei Globetrotter

Interview Prof. Holger Moths

Wie viel Multimedia braucht der Ladenbau?

Der Einsatz von Medientechnik und Multimedia fließt im Retail-Bereich immer häufiger in den Ladenbau ein. Wann und in welchem Umfang das sinnvoll ist, erläutert der Architekt Prof. Holger Moths im Interview.
KommunikationsRaum hier bestellen

Hier das Heft bestellen!

Audi Driving Experience Center

Audi driving experience center

Ganzheitlich geplante Medientechnik im Showroom

Im Audi driving experience center (Adec) werden nicht nur Fahrtrainings auf einer eigenen Fahrstrecke durchgeführt. Das angeschlossene Kundengebäude ist als Multifunktionsareal für die verschiedensten Events ausgelegt. Die Medientechnik spielt dabei eine grundlegende Rolle.
Nahezu wie federleicht schwebend mutet die riesige, doppelseitige Displaywand am Düsseldorfer Flughafen an. Dabei handelt es sich um eine 2 × 25 4K Videowall mit einer 5 × 5 Matrix.

Interview mit Walter Jünkering vom Systemhaus Ben Hur

Möglichkeiten und Fallstricke beim Einsatz von Medientechnik

Ob Esprit-Stores oder Digital-Signage-Anwendungen an Flughäfen: Das Kölner Systemhaus Ben Hur ist im vergangenen Jahrzehnt schon mehr als einmal mit medientechnischen Installationen aufgefallen, die in enger Zusammenarbeit mit Architekten und Agenturen entstanden sind. Geschäftsführer Walter Jünkering beleuchtet im Gespräch, warum Optik und Funktion einer Medieninstallation nicht nur von einem möglichst kleinen Pixelpitch bestimmt werden.
Projection Mapping ermöglicht neue Dimensionen der Darstellung digitaler Medienkonzepte.

li Light Instruments

EDGE C erweitert Projektoren um Projection Mapping Funktion

EDGE C von li Light Instruments ist ein kompakter Video-Server, der Projektoren um die Möglichkeiten des Projection Mapping erweitern kann. Die EDGE C wird mit der dazu entwickelten iPad App gesteuert. Projektionen von unterschiedlichen Medien sollen sich damit schnell, kantengenau und winkelunabhängig auf verschiedenen Objekten und Formen reali­sieren lassen. Projection Mapping Projection Mapping ist eine…
Firmeninformation
Exterity

Exterity: IP Video und Digital-Signage-Lösungen

Exterity ist ein führender europäischer Anbieter von Enterprise IPTV & Digital-Signage-Lösungen, die Unternehmen dabei unterstützen, Videos erfolgreich für Kommunikation, Weiterbildung und Unterhaltung einzusetzen. Unsere End-to-End-Lösungen ermöglichen es, TV- und Videoinhalte von jeder Quelle direkt über Ihr bestehendes IP Netzwerk live oder auf Abruf an jedes verbundene Gerät zu übertragen.
Digital Signage am Flughafen Barcelona dank moderner Medientechnik.

Virtueller Assistent begrüßt Fluggäste

Digital Signage am Flughafen Barcelona-El Prat

Digital Signage geht am Flughafen Barcelona auf ein neues Level: Dank moderner Medientechnik werden Fluggäste hier nun durch einen virtuellen Assistenten begrüßt und auf den Securitycheck vorbereitet.

Digitalisierung für Kulturanbieter

„Digital. Und mit allen Sinnen!“ – das ist das diesjährige Motto des KulturInvest-Kongresses, der am 9. und 10. November 2017 bereits zum neunten Mal in Berlin stattfindet. Der KulturInvest-Kongress zeigt in 10 Themenfeldern die aktuellen Trends und Zukunftsperspektiven im europäischen Kulturmarkt auf – darunter auch der Bereich Digitalisierung.

Neue Distributionspartnerschaft: BenQ und DELO

BenQ und DELO Computer haben eine neue Partnerschaft bekanntgegeben: Ab sofort sind die großformatigen Digital Signage Displays von BenQ für unterschiedliche Einsatzszenarien beim Distributor DELO mit Sitz in Recklinghausen verfügbar.
Der Freestyle Rotation Adapter ermöglicht eine kreative Anordnung von Displays.

Videowalls kreativ gestalten

Für alle, denen herkömmliche Videowall-Designs zu langweilig sind, hat Chief eine zusätzliche Option zu bieten: Mit dem Freestyle Rotation Adapter (FRA) sollen der Kreativität bei der Anordnung von Displays kaum Grenzen gesetzt sein.
Dual-View Curved Tiling OLED Displaywand

OLED-Technologie versus LCD

OLED-Displays: Neue Möglichkeiten für Digital Signage?

Die Aufmerksamkeit potenzieller Kunden ist ist ein knappes und hart umkämpftes Gut. Daher werden technologische und inhaltliche Entwicklungen im Digital Signage-Bereich scharf beobachtet. Dazu zählt auch das neue Themenfeld der OLED-Displays.