Kunstwerke im Atelier des Lumiéres

Projection Mapping setzt Kunstwerke im Atelier des Lumiéres in Szene

Kunst als immersives Erlebnis

In einer ehemaligen Gießerei mitten in Paris findet die Malerei von Gustav Klimt, Egon Schiele und Friedensreich Hundertwasser auf Innenwänden statt – und zwar ohne physische Präsenz der Originalbilder. Stattdessen soll eine multimediale „immersive“ Inszenierung per Projection Mapping den Besuchern die Kunst nahe bringen … Culturespaces/Eric Spiller Die Werke berühmter Maler als Multimedia-Show zu inszenieren…
KommunikationsRaum hier bestellen

Hier das Heft bestellen!

Lindenberger Hutmuseum

Dynamische Lichtinstallation im Deutschen Hutmuseum

Hutgeschichte mit Licht und Schatten: Im Dezember 2014 hat das Lindenberger Hutmuseum in der ehemaligen Hutfabrik Ottmar Reich eröffnet. Auf einer Ausstellungsfläche von 1.000 Quadratmetern wird das Handwerk der Hutmacher für die Besucher erlebbar gemacht.

Ranger Design: Meet the spirit

Hinter dem Namen Ranger Design steht ein Team von Spezialisten aus den Bereichen Konzeption, Marketing, Produktdesign, Grafikdesign, Innenarchitektur, Szenografie und Mediendesign. Aufgaben aus dem Bereich der Kommunikation sind der Schwerpunkt des erfahrenen Teams. Geschäftsführer Kurt Ranger gilt für viele Projektpartner als einer der besten deutschen Ausstellungsgestalter. Beispiele aus der Praxis: 

Haus der Berge: Architektur & Medientechnik inszenieren Natur

Im Berchtesgadener Haus der Berge wird die umgebende Natur medial in Szene gesetzt. Dabei soll die Ausstellung nicht das Outdoor-Erlebnis ersetzen, sondern Lust auf „das Original“ machen. Ein intelligentes architektonisches Konzept, mit Medientechnik optimal unterstützt, ist die Basis für das Erlebnis im Naturzentrum.
Im NS-Dokumentationszentrum München werden Inhalte multimedial in Szene gesetzt.

Praxistipps zum Einsatz in Museen

Die Rolle der Medientechnik bei der Ausstellungsgestaltung

Audiovisuelle Medientechnik und moderne Lichttechnik werden zunehmend für die Ausstellungsgestaltung eingesetzt, um Inhalte und Exponate in Szene zu setzen. Das kostenlose eDossier zeigt, worauf es dabei ankommt und wo sich die Fallstricke verstecken.

Changing Cultural Institutions in the Digital Era, Hrsg. Oliver Grau

Buchtipp: Museum and Archive on the Move

Weltweit gibt es mehr als 55.000 Museen und museale Institutionen, davon alleine mehr als 6.300 in Deutschland. Und auch hier hält die Digitalisierung zunehmend Einzug. Digitale Technologien verändern die Art und Weise, wie Sammlungen präsentiert und archiviert werden. Das vorliegende Buch beleuchtet verschiedene Aspekte dieser Entwicklung.

Thema 2018: „Von Sinnen! Wie Kommunikation im Raum zu einem ganzheitlichen Erlebnis wird“

Save the Date: Raumwelten-Kongress 2018 vom 14. bis 16. November

Jetzt stehen die Themen für den diesjährigen Raumwelten-Kongress fest! Unter dem Motto „Von Sinnen! Wie Kommunikation im Raum zu einem ganzheitlichen Erlebnis wird“ treffen vom 14. bis 16. November 2018 beim Kongress in Ludwigsburg und Stuttgart visionäre Architektur auf Markenkommunikation, Ausstellungs- und Messegestaltung auf die Kunst der Szenografie. Tickets für den Raumwelten-Kongress – Plattform für Szenografie, Architektur und Medien – können ab sofort zum vergünstigten Early Bird-Tarif  erworben werden.  
Die neue Dauerausstellung des Historischen Museums Frankfurt ab Oktober 2017.

Historisches Museum Frankfurt

Interaktive Ausstellungsgestaltung mit Schneekugel

Seit dem Herbst 2017 sind im von Grund auf erneuerten Historischen Museum in Frankfurt u. a. zwei neue Dauerausstellungen zu sehen. Blickfänger ist eine große Schneekugel im Museumsfoyer, die auch durch ein Periskop vom Museumsplatz aus zu sehen ist. Zuständig für die Ausstellungsgestaltung war Kossmann.dejong.