Beleuchtunglösungen für Arbeiten, Ausstellen und Genießen in einer umgenutzten Industriebrache

Industrial Style auf der Zeche Ewald

Steinkohle, Erze und Salze wurden in der Vergangenheit und werden teils noch heute im Ruhrgebiet abgebaut. Die Energiewende und der Ausbau alternativer und vor allem erneuerbarer Energiequellen haben insbesondere die Steinkohleförderung zum Erliegen gebracht. Doch die imposanten und historischen Bauwerke werden glücklicherweise nicht abgerissen, sondern erfahren meist eine umfangreiche Modernisierung und Nutzungsänderung. Der Industriestyle ist hipp – und so eröffnen…
KommunikationsRaum hier bestellen

Hier das Heft bestellen!

Work Place Innovation

Hamburg ist der größte Standort für Philips in Deutschland. 2015 zog das Headquarter (DACH) von St. Georg zurück nach Fuhlsbüttel, den Sitz der alten Zentrale. Die Arbeitsplatzgestaltung sowie das Interior Design für das sechsgeschossige Neubauprojekt mit 13.500 qm Bürofläche wurde nach dem von Philips entwickelten „Work Place Innovation“-Konzept durch das Planungsteam Seel Bobsin Partner umgesetzt.   Die Philips…

Außenbeleuchtung historischer Bauwerke

Cameo ZENIT W300 beleuchten das Amphitheater in Nîmes

Die Arènes de Nîmes ist ein römisches Amphitheater in Nîmes und zählt – im Gegensatz zu vielen anderen historischen Amphitheatern – auch heute noch zu den kulturellen Hotspots der südfranzösischen Stadt. So spielten unter anderem Rammstein und Metallica im Rahmen des Festival de Nîmes ausverkaufte Konzerte in der historischen Arena. Dass die Arènes de Nîmes…

Lichtfestivals

Be The Light – Irrlicht und Cameo beleuchten das „Lights in Alingsås” Lichtfestival in Schweden

Das Lichtfestival „Lights in Alingsås” ist ein Stell-dich-ein internationaler Lichtdesign-Künstler. Teilnehmer aus 27 Nationen zog es vom 27. September bis 3. November 2019 in das schwedische Städtchen Alingsås, um in sieben Workshop-Gruppen unter der Leitung erfahrener Licht-Designer außergewöhnliche Licht-Installationen zu kreieren und den rund 70.000 Besuchern entlang eines Outdoor-Trails zu präsentieren. „Be The Light“ –…
St Martin Tower in Frankfurt

Umfassendes Lichtmanagement im St Martin Tower in Frankfurt

Optimiertes Arbeiten dank Lichtsteuerung

Der St Martin Tower in Frankfurt entspricht in keiner Hinsicht einem üblichen Bürogebäude, sondern weiß durch optische, technische und menschliche Aspekte zu überzeugen. Auch das umfassende Lichtmanagement ist ein wegweisender Faktor, der die allgemeinen Bedingungen und im Besonderen das Arbeitsklima optimiert. HGEsch Photography / Zumtobel Der von den Architekten MeyerSchmitzMorkramer Rhein GmbH im Auftrag der…

Transparente Gebäudehülle mit LED-Scheinwerfern illuminiert

Architekturlicht: Wasserturm in Gasperich

Johannes Roloff (Licht Kunst Licht AG) Nach zweijähriger Bauzeit wurde der Wasserturm in Gasperich, Luxemburg, im Sommer 2018 seiner Bestimmung übergeben – mit einer Höhe von rund 68,5 m ist der Wasserturm der höchste im ganzen Land. Architektonische Besonderheit des Gebäudes ist dessen Außenhülle – ein kunstvolles Geflecht aus weiß beschichteten Aluminiumbändern, unterstützt durch ein…
Beleuchtung im Fitnessstudio

Die ideale Beleuchtung für Fitnessstudios

Die richtige Beleuchtung und Lichttechnik ist in Innenräumen ein elementarer Teil der Studio- und Praxisgestaltung: Sie fördert das Wohlbefinden und hilft, Verletzungen zu vermeiden. Die Brancheninitiative licht.de gibt Tipps für optimales Licht in Fitnessstudios.

Architekturlicht

Flexible LED-Lichtlösungen in der Kunsthalle Mannheim

Mit ansteuerbaren Lichtdeckenfeldern und individuell einsetzbaren Strahlern lassen sich im Neubau der Kunsthalle Mannheim maßgeschneiderte Lichtsituationen konfigurieren. Bei der Umsetzung der Lichtlösungen wurden auch LED Light-Engines und LED-Treiber von Tridonic eingesetzt.

Architektur mit Lichttechnik von SGM in Szene gesetzt

Lichtinstallation mit SGM i-2 in Syracuse (NY)

Der bekannte Lichtplaner und Lichtdesigner Howard M. Brandston und der Künstler Dan George haben in der US-amerikanischen Stadt Syracuse im Staat New York eine dauerhafte Lichtinstallation geschaffen, die Teil des Projekts „Connective Corridor“ ist. Ihre Zielsetzung ist es, ikonische Bauten und öffentliche Räume zwischen dem Columbus Circle und dem Armory Square zu illuminieren.