Erste Programmpunkte stehen fest

Raumwelten 2018: Programmhighlights zwischen neuen Arbeitswelten, Virtual Reality und Szenografie

Mit neuen Konzepten und Formaten geht der Raumwelten-Kongress in Ludwigsburg vom 14. bis 16. November 2018 in die siebte Runde! Bei erweitertem Programmumfang treffen sich Kreative, Unternehmer, Marketingexperten, Architekten, Szenografen, Medienschaffende und Digital Artists, um sich über die unterschiedlichen Aspekte von Kommunikation im Raum zu informieren.
KommunikationsRaum hier bestellen

Hier das Heft bestellen!

W&W Campus 2023

Der W&W Campus 2023 verdeutlicht den Wandel von Bürowelten

Arbeitsumgebungen werden zu Wohnwelten

Die Welt ist im Wandel – alles wird immer schneller, flexibler, digitaler und vernetzter. Das gilt auch für die Arbeit 4.0 und die Entwicklung zukünftiger Bürowelten. Die virtuellen und digitalen Räume finden neue kreative Umgebungen, wie auch die neu entstehende Firmenzentrale der Wüstenrot & Württembergische-Gruppe in Kornwestheim zeigt. Klassisches Vorbild ist hier der universitäre Campus.

Ein Kompendium für alle, die an der Konzeption der räumlichen Umgebungsbedingungen von „Arbeit 4.0“ beteiligt sind.

Buchtipp: Einfach Anders Arbeiten

Das Fachbuch von Detlev Artelt ist nicht nur eine Bestandsaufnahme des Wandels in der Office-Arbeitswelt. Es vermittelt auch die Konsequenzen: Was bedeuten die Veränderungen für die Gestaltung von Büros?
Der gemeinsam mit Innoactive entwickelte ,Volkswagen Digital Reality Hub' vereint alle in der Produktion & Logistik im Volkswagen Konzern existierenden VR-Anwendungen, Teilnehmer und Tools auf einer Plattform.

Volkswagen Konzern setzt auf Virtual Reality Lösungen für interaktive Zusammenarbeit in Produktion & Logistik

Virtual Realtity in der Praxis

In die täuschend echte Welt der virtuellen Realität (VR) eintauchen und sich beispielsweise von Wolfsburg aus mit Konzern-Kollegen in einer Logistikhalle in Tschechien austauschen: Als erster Automobilhersteller startet der Volkswagen-Konzern nun mit dem Rollout der VR-Technologie mit der HTC VIVE-Brille – auch so kann Arbeit 4.0 aussehen.
Arbeit 4.0 im Altbau

Internet of Things für Arbeit 4.0

Wenn ein Altbau zum Smart Building wird

Der historische Hauptsitz der Fondazione Agnelli in Turin wurde mittels Internet of Things-Technologien (IoT) in ein hochmodernes Bürogebäude umgewandelt. Das Projekt zeigt, wie herkömmliche Arbeitsplätze durch Digitalisierung zu den intelligenten Arbeitsplätzen von morgen werden.

Arbeit 4.0

Viele Unternehmen haben negative Erfahrungen mit der Digitalisierung

Die Stichworte Digitalisierung und Arbeit 4.0 sind in aller Munde – nicht zuletzt in diversen Unternehmensbereichen. Bei der konkreten Umsetzung stoßen viele Firmen aber auf Probleme, wie die Unternehmensbefragung “Folgen der Digitalisierung” der IT-Management-Beratung kobaltblau zeigt.

Maßgeschneidertes Bürogebäude für SRAM

Im Bürogebäude des Fahrradherstellers SRAM in Chicago erhält Nachhaltigkeit und Klimaschutz noch einmal eine andere Bedeutung. Das Video zeigt, wie das Architekturbüro Perkins + Will den Gedanken der Corporate Identity bis ins Detail umgesetzt haben:
Microsoft Deutschland Unternehmenszentrale in Schwabing – Converse Workspace

Messe Zukunft Personal - Büro 4.0

Arbeit 4.0: Digitalisierung im Unternehmen

Die digitale Transformation verlangt von Unternehmen eine ständige Anpassung der technischen Infrastruktur. Doch der Wandel findet nicht allein in den IT-Abteilungen statt. Mitarbeiter müssen umdenken und Neues lernen, immer wieder. Über die Vor- und Nachteile einer lernenden Arbeitsgesellschaft diskutieren hochkarätige Personalexperten aus Politik und Wirtschaft am dritten Tag der Messe Zukunft Personal, die am 19. bis 21. September 2017 in Köln stattfindet.

Arbeit 4.0: Handel bereits überdurchschnittlich digitalisiert

Die Digitalisierung der gewerblichen Wirtschaft in Deutschland ist in gesamtwirtschaftlich wichtigen Teilbereichen vorangekommen. Das jedenfalls besagt der Wirtschaftsindex DIGITAL, den Kantar TNS und das ZEW im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie im „Monitoring-Report Wirtschaft DIGITAL 2017 – Kompakt“ veröffentlicht haben.