Digitale Kundenansprache in Luxemburg

Digital Signage im Supermarkt

Der im April dieses Jahres als erster Rewe-Markt in Luxemburg eröffnete Rewe:XL Hundertmark setzt auf Digital Signage: Insgesamt fünf Displays sind in dem Echternacher Rewe Markt hinter der Bedientheke installiert, je einer für die Bereiche Fleisch, Wurst, Käse, Fisch und die heiße Theke. Die Inhalte werden zentral über Rewe West zugespielt. 

Digital Signage an der Fleischtheke in Luxemburg.

Online Software AG

Digital Signage an der Fleischtheke im Luxemburger Rewe XL Hundertmark.

„Mittelfristig möchten wir das Standardprogramm, welches auf den Bildschirmen läuft, aber auch um eigene, regionale Inhalte ergänzen, damit sich unsere Kunden wie zu Hause fühlen“, erläutert der selbständige Kaufmann Björn Hundertmark, der das Unternehmen zusammen mit seinen Brüdern Jörg und Dirk Hundertmark in zweiter Generation führt. Ermöglicht werden solche regionalen Anpassungen der von der Zentrale vorgegebenen Instore-Playlist durch den Einsatz der Digital-Signage-Software PrestigeEenterprise der Online Software AG. Gleichzeitig soll es für das Personal vor Ort möglich sein, kleine Änderungen selbst vorzunehmen.

„Da unsere Software-Lösungen vorwiegend von Mehrfilialbetrieben genutzt werden, ist unseren Kunden genau diese Flexibilität, Änderungen schnell, einfach und selbst vornehmen zu können, sehr wichtig.“, erklärt Jürgen Berens von Rautenfeld, Vorstand der Online Software AG. „Die Möglichkeit differenzierte Nutzerrollen mit verschiedenen Rechten vergeben zu können, gewährleistet die Sicherheit, dass wirklich nur jeder das ändert und ergänzt, wofür er zuständig ist.“ Rewe Hundertmark nutzt bereits in zwei der insgesamt zehn Märkte in Rheinland-Pfalz Displays im Bereich der Bedientheken. Mit Echternach (Luxemburg) ist nun die dritte Filiale mit digitalen Elementen dazugekommen. Sowohl für die Umbauten 2017 und 2018 als auch für einen geplanten Neubau ist die Integration weiterer Displays vorgesehen. Darüber hinaus werden bei jedem Umbau moderne Doppeldisplaywaagen eingesetzt, auf denen in Ergänzung ebenso Werbung auf den Kundendisplays laufen soll. „Wir glauben an den Erfolg digitaler Werbeelemente in der Filiale. Denn eins ist sicher: Displays gehören heute generell zu dem modernen Erscheinungsbild eines Supermarkts. Information und Emotion spielen dabei eine wesentliche Rolle“, betont Björn Hundertmark.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.