KommunikationsRaum hier bestellen

Hier das Heft bestellen!

E.Leclerc Langon steigert Umsatz mit vernetztem Licht von Zumtobel Group Services

Vernetztes Licht von Zumtobel als Infrastruktur im Einzelhandel

Der Einzelhändler E.Leclerc und zumtobel Group Services (ZGS) haben im  Dezember 2017 im französischen Langon ein Pilotprojekt gestartet, bei dem getestet wurde, welchen Mehrwert Lichtkonzepte gekoppelt an das Internet der Dinge (IoT) für den Einzelhandel haben. Das nun vorliegende Ergebnis ist beeindruckend: Im Testzeitraum stieg der Umsatz bei ausgewählten Kundengruppen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um mehr als 40 %. 
Moderner Industriecharme. Der Flagshipstore in Graz, Österreich, greift die dunkle Fassade mit edlen Grautönen im Interieur auf.

Zumtobel beleuchtet fünf VIU-Flagshipstores in Europa

Lichtlösung für Design-Brillen

VIU vereint hochwertiges Brillen-Design mit nachhaltiger Fertigung. Um die klare Linien- und Formensprache der Brillen auch in den Shops zum Ausdruck zu bringen, entwickelte Zumtobel für fünf VIU-Flagshipstores eine individuelle Lichtlösung.
Der Lichtring wurde aufgrund der schwierigen architektonischen Gegebenheiten konzipiert.

Juwelier R+G in Bad Homburg setzt Schmuckstücke leuchtend in Szene

Lichtkonzept im Verkaufsraum

Der Juwelier R+G in Bad Homburg hat in seinem Verkaufsraum ein neues Beleuchtungskonzept integriert, das von den Lichtgestaltern Lichtwerte Frankfurt entwickelt wurde. Zentraler Eyecatcher ist ein voluminöser Lichtring.
Die große Monitorwand wird mittels der eigens produzierten Digital Signage Software „Audi Multi Media System Octopus“ in 3D und 4K Auflösung bespielt.

Interview mit Architekt Klemens Herrle

Wenn Medientechnik und Architektur verschmelzen

Im Audi driving experience center (Adec) in Neuburg hat Audi gezeigt, wie mit vorausschauender Planung ein multifunktionales Gebäude entstehen kann, das mit einem konsequent inszenierten Markenauftritt Begeisterung bei den Kunden weckt. Welche Ingredienzen dabei eine wichtige Rolle gespielt haben, erklärt der Architekt des Adec, Klemens Herrle, im Interview:
Europa-Galerie in Saarbrücken

Multisensorische Reize unter der Lupe

Hintergrundmusik im Verkaufsraum

Wie wirkt sich das Zusammenspiel von Hintergrundmusik und Bodenbelag im Verkaufsraum auf die Kunden aus? Jun.-Prof. Dr. Monika Imschloß zeigt im Interview Antworten aus ihrer Studie „Multisensorisches Marketing – Eine empirische Untersuchung zum Einfluss auditiver und haptischer Reize auf das Konsumentenverhalten” auf.
Geschwungene Linien prägen die Innenarchitektur des Shops.

LED Lichttechnik setzt Akzente

Lichtdesign im Rimowa Store

Der Rimowa Show- und Verkaufsraum im Herzen Kölns setzt sich sowohl in Sachen Innenarchitektur als auch lichttechnisch in Szene – mit geschwungenen Wänden, einer ungewöhnlichen Raumaufteilung und einem umfassenden Lichtkonzept, das auf effektvolles Lichtdesign setzt. 
Audi Driving Experience Center

Audi driving experience center

Ganzheitlich geplante Medientechnik im Showroom

Im Audi driving experience center (Adec) werden nicht nur Fahrtrainings auf einer eigenen Fahrstrecke durchgeführt. Das angeschlossene Kundengebäude ist als Multifunktionsareal für die verschiedensten Events ausgelegt. Die Medientechnik spielt dabei eine grundlegende Rolle.
49 Einzelbilder setzen sich zu einer riesigen Deckenprojektion zusammen.

Shoppingerlebnis zum Eintauchen

Überdimensionale Deckenprojektion im Berliner Einkaufszentrum „das Schloss“

Wenn sich eine 1.200 m² große, um Ecken verlaufende Deckenfläche in eine durchgehende Projektionsfläche verwandelt, dann ist das schon etwas Besonderes – noch dazu, wenn Winkel und Unebenheiten ins Spiel kommen. Mit dem neu überarbeiteten Panoramahimmel will das Einkaufszentrum „das Schloss“ in Berlin-Steglitz seiner außergewöhnlichen Architektur noch mehr Strahlkraft und Einzigartigkeit verleihen.