ProMediaNews

Lichtlösungen für Verkehrsknotenpunkte

Zumtobel-Lichtlösung

Für die Erweiterung des Flughafen Oslo hat Zumtobel Group Services (ZGS) hat die komplette Beleuchtung geliefert. Zudem wurde ZGS nun auch mit der Modernisierung weiterer Teile des Flughafens beauftragt.

Espen Solli
AVINOR/ Flughafen Oslo

Das zweite Terminal des größten und wichtigsten Norwegischen Flughafens wurde im April 2017 eröffnet, ein Drittes befindet sich aktuell in Planung. Zudem wird das in die Jahre gekommene Terminal 1 erneuert. Die Zumtobel Group hat die komplette Beleuchtungslösung für das 117.000 Quadratmeter große Terminal 2 geliefert: eine intelligente Lichtsteuerung und Notlichtbeleuchtungssysteme von ZGS, zusammen mit 21.200 LED Leuchten von Thorn und Zumtobel und verschiedenen Komponenten von Tridonic. ZGS hat den Kunden von Anfang an mit zusätzlichen Dienstleistungen unterstützt, die Projektmanager beraten und Expertentrainings für die Elektriker durchgeführt.

Neben der Steuerung der Leuchten passen die ZGS-Systeme das Licht an die natürliche Tagesslichtstimmung an. Auf dem Dach des Gebäudes misst der Skyscanner konstant die Tageslichtsituation. Basierend auf diesen Daten erzeugt das Lichtmanagementsystem LITENET eine optimale Kombination aus Kunst- und Tageslicht – nicht nur bezüglich der Lichtintensität, sondern auch die Farbtemperatur betreffend. Das soll bis zu 82 Prozent Energie sparen und eine unvergleichliche Besuchererfahrung schaffen. Die Beleuchtung im Einkaufsbereich ist unabhängig von der Lichtsteuerung des Terminals. Jeder Shop hat eine eigene LITECOM-Steuerung. So können die Betreiber die Beleuchtung an ihre Bedürfnisse anpassen.

Die Lichtssteuerung sammelt Informationen über die Außenbeleuchtungskonditionen und passt die Lichtintensität und Lichtfarbe dementsprechend an.

32 ZGS eBox Notlicht-Versorgungs-Geräte steuern insgesamt 5.000 Zumtobel ONLITE Sicherheitszeichenleuchten und stellen deren Stromversorgung sicher. Die 32 Versorgungsmodule sind über ein Browser-basierendes Programm verbunden und können unkompliziert von jedem Computer aus verwaltet werden.

Der Flughafenbetreiber Avinor hat einen Wartungsvertrag mit ZGS unterzeichnet, der alle Vorschriften und Regulierungen abdeckt. Diese Vereinbarung beinhaltet die gesetzlich geforderten jährlichen Funktionstests sowie Softwareupdates und Datenspeicherung. Zudem kann ZGS durch die regelmäßigen Kontrollen garantieren, dass das System zu jedem Zeitpunkt zuverlässig funktioniert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.