ProMediaNews

LED-Module mit integrierter Elektronik

Tridonic LLE AC G1: Komplettpaket für Leuchtenumrüstung

Tridonic bietet mit den Modulen LLE AC G1 eine Ein-Komponenten-Lösung, die auf lineare Leuchten zugeschnitten ist. Mit der Lösung lassen sich herkömmliche T5-/T8-Fluoreszenzleuchten umrüsten.

Module LLE AC G1

Tridonic

Auf der Platine der neuen AC-Lösung für Linearbeleuchtung ist der Treiber bereits integriert und das Modul ist selbstkühlend. Damit eignet es sich für den direkten und schnellen Einsatz in der Leuchte – entweder zur Umrüstung von T5/T8 auf LED oder als Austausch gegen bisherige LED-Module.

Generation 1 der LLE-AC-Module ist in drei Längen (560 mm, 1150 mm und 1450 mm) und mit drei typabhängigen Lumenpaketen (2400 lm, 4800 lm und 6200 lm) verfügbar. Mit diesem Paket lassen sich die meisten üblichen einflammigen Leuchten umrüsten. Die Systemeffizienz liegt je nach umschaltbarem Betriebsmodus – High Efficiency (HE) oder High-Lumen-Output (HO) – bei 131 lm/W bzw. bei 120 lm/W.

Für die Umstellung von zweiflammigen Leuchten umfasst das Sortiment auch Module mit einem hohen Lumen Output von bis zu 7.500 lm. Die LLE AC Module gibt es in den Farbtemperaturen 3000 K, 4000 K und 6500 K mit einem CRI > 80.

Eine Auswahl an lichttechnischen Abdeckungen steht für unterschiedliche Beleuchtungsaufgaben wie etwa der Regalbeleuchtung zur Verfügung. Für eine homogene Lichtverteilung sorgt die ACL-Linear-Diffusorabdeckung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.