ProMediaNews

Projection Mapping von Ocubo und AV Stumpfl lässt Wahrzeichen in Lissabon erstrahlen

Acht Wochen lang wurde das Convento do Carmo in Lissabon mittels Projection Mapping unter dem Sternenhimmel in neues Licht getaucht und entführte die Besucher mit Hilfe digitaler 360°-Animationen, Live-Action und Spezialprojektionen auf eine Reise durch 600 Jahre Lissaboner Geschichte. 

LISBON UNDER STARS 2018 (Bild: OCUBO, 2018)

 

Das Convento do Carmo, erbaut in der Zeit zwischen 1389 und 1423, mag heutzutage wie eine Ruine anmuten, es ist aber weiterhin ein bedeutendes Wahrzeichen der portugiesischen Hauptstadt Lissabon. Der inzwischen als Museu Arqueológico do Carmo bekannte Ort ist malerisch auf einem Hügel oberhalb des Rossio Platzes gelegen, gegenüber des São Jorge Kastells.
Das sowohl bei Einheimischen als auch Touristen beliebte Ausflugsziel bot im Mai und Juni 2018 den perfekten Rahmen für das künstlerisch sehr vielseitige Projektionsevent “Lisbon Under Stars – Immersive Spectacle” des portugiesischen Kreativstudios Ocubo.

Vom 3. Mai bis zum 30. Juni 2018 wurden hier täglich (bis auf sonntags) zwei jeweils 45-minütige Vorstellungen jeweils nachts aufgeführt, die digitale 360° Animationen, Live-Action und Spezialprojektionen miteinander verbanden und dabei die Zuschauer auf eine Reise durch 600 Jahre Lissaboner Geschichte entführten. Die erzählerischen Elemente ermöglichten es den Zuschauern, zu erleben, wie portugiesische Entdecker mit Segelschiffen fremde Länder entdeckten. Die Zeit des großen Lissaboner Erdbebens von 1755 und dem darauffolgenden Wiederaufbau wurde ebenfalls in Szene gesetzt. Auf 1900 m² konnten Besucher das weitläufige Gelände erkunden und sich dabei in die verschiedenen Höhepunkte der Lissaboner Geschichte vertiefen, die auf den Mauern des Convento do Carmo erstrahlten.

“Die Show wurde durch die Geschichte des Ortes geformt, aber durch die komplette künstlerische Freiheit, konnten wir den historischen Fakten genau so Ausdruck verleihen, wie wir es für richtig hielten. Ein Traum für jeden Künstler”, sagt Nuno Maya, Mitgründer, CEO und künstlerischer Leiter von Ocubo, über den kreativen Prozess. “Wir waren 100 % unabhängig vom Konzept bis hin zur Contenterstellung, vom Publikumsmanagement bis hin zur generellen Kommunikation. Diese künstlerische Freiheit erlaubte es uns auch, mit anspruchsvollen technischen Lösungen wie AV Stumpfls Wings Vioso Software zu arbeiten, die die Grenzen des Möglichen erweitert und dabei sehr zuverlässig ist.”

Wie wurde das Projekt technisch realisiert?

Für das Projection Mapping kamen 13 x 16.000 Lumen starke Projektoren und neun Videoserver mit Wings Vioso Software für das Mapping, Showcontrol und die Videoausspielung der Videoprojekte zum Einsatz. Ein Surroundeffekt wurde durch die Verwendung eines dB Technologies DVA Audiosystems mit sechs Multikanälen kreiert, das ebenfalls durch AV Stumpfl Wings Vioso gesteuert wurde. Maya kommentiert die technischen Hintergründe: “Die Wings Vioso Software war ein integraler Bestandteil der gesamten Produktion. Es ist wegen der Tool-Sets, der Timelineoptionen und der Show Control Möglichkeiten unsere Lieblings-Mappingsoftware. Die Fähigkeit, das System auf mehrere Video-Slaveserver skalieren zu können, macht es für uns sehr nützlich bei Projekten, wo wir mehrere, über ein lokales Netzwerk verbundene Projektoren einsetzen.”

Wings Vioso Medienservertechnologie ist ein professionelles Werkzeug für Medienzuspielung, Multidisplays, Warping, Projektionsmapping, automatisches Softedge Blending, Showcontrol und Rendering.

Diesem medialen Fest der Sinne, welches sowohl auf Portugiesisch als auch auf Englisch präsentiert wurde, lieh die portugiesische TV-Persönlichkeit Catarina Furtado ihre Stimme. Eine ganze Reihe portugiesischer Musikstars und Künstler traten zudem im Rahmen der musikalischen Darbietungen und den speziell produzierten Filmclips in Erscheinung.
Insgesamt mehr als 30.000 Besucher erlebten das Spektakel während der achtwöchigen Spielzeit live.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.