ProMediaNews

Sicherheitstechnik auf dem Oktoberfest

Netzwerk-Kameras von Axis zeigen Wiesn-Livestream

Sechs Netzwerk-Kameras des Onlineanbieters wiesn.tv senden als einzige HD-Bilder von unterschiedlichen Standorten auf dem größten Volksfest der Welt und unterstützen damit auch die Behörden in Sicherheitsfragen. Die Kameras stammen vom Anbieter Axis Communications.

(Bild: Axis Communications)

Anzeige

O‘zapft is‘: Bereits zum siebten Mal in Folge überträgt wiesn.tv weltweit das Festspektakel vom Oktoberfest. Die Internetseite liefert täglich aktuelle Informationen und interessante Fakten rund um die Münchner Wiesn und gibt den Usern detaillierte Live-Einblicke von sechs unterschiedlichen Standorten aus. Mit den hochauflösenden Netzwerk-Kameras von Axis Communications bleibt nichts unbeachtet: Nutzer haben beispielsweise die Möglichkeit, die aktuellen Besucherströme anzusehen, das Wetter zu prüfen oder sich einen Überblick über Fahrgeschäfte und Zelte zu verschaffen.

Die Zahlen bestätigen: Das Interesse, aus der Distanz bei dem Münchner Volksfest hautnah dabei zu sein, ist hoch. 2018 konnte wiesn.tv die Zugriffszahlen noch einmal um 30 Prozent auf 3,14 Millionen steigern. Auch wetter.com, München.de (größtes europäisches Stadtportal) und Oktoberfest.de nutzen zum Beispiel die Kamera an der Bavaria für die eigene Übertragung. Die HD-Live-Kameras fungieren dabei nicht nur zu Informations- und Entertainmentzwecken: Im Ernstfall dienen sie den örtlichen Behörden als Hilfsmittel und tragen dadurch zur Sicherheit auf der Wiesn bei.

Das größte Volksfest der Welt wird von den PTZ-Kameras AXIS P5415-E und AXIS P5635-E begleitet. Beide Modelle sind besonders robust und leistungsstark und somit ideal für den Einsatz im Außenbereich. Diese Netzwerk-Kameras von Axis können aufgrund ihrer guten Bildqualität zu einer raschen Aufklärung verschiedenster Vorfälle auf dem Oktoberfest beitragen. Dazu muss eine durchgehend optimale Qualität und Zuverlässigkeit gewährleistet sein, auch bei schwierigen Wetterverhältnissen. Die Netzwerk-Kamers sind zum Teil in großen Höhen angebracht, wie beispielsweise auf dem Turm des Paulaner Festzeltes oder der Bavaria, was eine zuverlässige Übertragung zusätzlich erschwert und spontane Nachjustierungen, Reparaturen oder einen Austausch bei laufendem Betrieb fast unmöglich macht.

„Wir arbeiten bereits seit sieben Jahren mit Kameras von Axis Communications und haben damit einen verlässlichen Partner für die Live-Übertragung gefunden. Der Einsatz dieser HD-Kameras auf dem Oktoberfest bedeutet für wiesn.tv eine sowohl qualitativ als auch technisch optimale Ausstattung. Damit garantieren wir unseren Nutzern einen detaillierten Echtzeit-Überblick über die Münchner Wiesn und leisten auch in Sicherheitsfragen einen wichtigen Beitrag“, so Barry Werkmeister, Geschäftsführer von wiesn.tv-Anbieter werkmeister.tv / MEDIAVENTS e. K.

Die Live-Übertragung des Oktoberfests finden Sie auf https://www.wiesn.tv/livecams.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.