ProMediaNews

Gebäudetechnik - Building Information Modeling (BIM)

Die Werkbank bei der BIM World Munich 2018

(Bild: Shutterstock/Gorodenkoff)

Das österreichische Unternehmen Die Werkbank präsentiert zur Messe BIM World Munich 2018 eine neuartige Lösung für eine schnellere Datenübersetzung. Zwei Mal täglich zeigt Matthias Uhl, Gründer und Geschäftsführer von Die Werkbank, die BIM-Infrastruktur “BIM and More”, die das IT-Beratungsunternehmen speziell für die Bedürfnisse der Baustoff- und Bauproduktproduzenten entwickelt hat.

Die Netzwerkplattform BIM World Munich der DACH-Region bringt am 27. und 28. November 2018 zum dritten Mal nationales und internationales Knowhow zusammen und diskutiert über die Digitalisierung der Bau- und Immobilienbranche.

„Wir vollziehen an unserem Stand in einer Präsentation den gesamten Übersetzungsprozess von Produktdaten in BIM-Daten. Wir demonstrieren live, wie die Baustoffindustrie innerhalb weniger Minuten mehr als 1.000 BIM-Objekte aufbereiten und mit nur wenigen Mausklicks über BIM-Plugins in den führenden CAD-Systemen veröffentlichen kann. Zudem zeigen wir, wie sich diese BIM-Daten zusätzlich endlos vielen Datenabnehmern wie BIM-Download-Portalen oder großen Planungsbüros zur Verfügung stellen lassen“, erklärt Matthias Uhl, Gründer und Geschäftsführer von Die Werkbank.

Interessenten können die Präsentation im Internationalen Congress Centrum München (ICM) am “BIM & More” Stand Nr. 70 im Erdgeschoss jeweils zu folgenden Terminen besuchen:
Dienstag, 27.11.2018, 11.00 Uhr und 14.00 Uhr
Mittwoch, 28.11.2018, 11.00 Uhr und 14.00 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.