Einsatz von Medientechnik in Hotels

Konferenztechnik im Waldorf Astoria in Berlin

Direkt am Zoologischen Garten gelegen soll das Hotel Waldorf Astoria in allen Bereichen hohen Luxus und Qualität bieten. Dementsprechend sind auch die Erwartungen an die Konferenztechnik und die Medientechnik.

Außenansicht des Waldorf Astoria Berlin Waldorf Astoria Hotels & Resorts
Die Terrasse des Waldorf Astoria in Berlin. © Waldorf Astoria Hotels & Resorts

Aus dem 31. Stockwerk kann man aus der Badewanne direkt auf den Zoologischen Garten schauen – zumindest wenn man die Präsidentensuite gemietet hat. Um das Bad und die anderen möglichen Annehmlichkeiten auf deren 280 m² mit allen Sinnen genießen zu können, müssen die entsprechenden Lautsprecher und anderen medientechnischen Einrichtungen vorhanden sein, dürfen dabei aber keinesfalls das Auge stören, was auch bei der Planung der Raumakustik unbedingt beachtet werden muss.
Denn für die Lautsprecher in den Bädern im 31. Stockwerk, die Medientechnik in den Konferenzsälen, den Ballsaal und den Spa-Bereich galt die Devise, dass sie das besondere Ambiente des ersten Waldorf Astoria in Deutschland nicht sichtbar verändern sollten.

Bad im Waldorf Astoria Berlin Waldorf Astoria Hotels & Resorts
Blick aus einem Bad im Waldorf Astoria in Berlin auf die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche. © Waldorf Astoria Hotels & Resorts

Insgesamt laden 232 Zimmer und Suiten des Fünf-Sterne-Hotels mit dem berühmten Namen Besucher in Berlin zum Tagen und Arbeiten in den fünf Konferenzräumen oder zum Entspannen im 1.000 m² großen Spa-Bereich ein. Der Ballsaal ist multifunktional und kann sowohl für die Arbeit als auch zum Vergnügen genutzt werden. Die Medientechnik in den Räumlichkeiten, die auch Restaurant, Bar und Bibliothek einschließen, wurde von der Firma Pro Video Handelsges. mbH Berlin installiert. Ihr oblag auch die Ausführungsplanung der Medientechnik, die die Bereiche Ton, Bild und Steuerung umfasste.

Den Auftrag bekam Pro Video vom Generalunternehmer Alpine Bau Deutschland AG, die für die Fertigstellung des Gesamtobjekts – in den Etagen 16 bis 21 entstanden ebenfalls 7.000 m² Bürofläche – verantwortlich war. Beim Ortstermin zeigten Konstantin Firsching, Projektleiter für den kaufmännischen Teil von Pro Video, und Janis Neumann, technischer Projektleiter seitens Pro Video, die medientechnischen Einrichtungen. Die Planung der Umsetzung lag in den Händen von Thomas Görlach, ebenfalls von Pro Video. Die Betreuung der Medientechnik erfolgt mittlerweile durch die KFP Five Star Conference Service GmbH.

Das Tagen

In der zweiten Etage befinden sich die Konferenzräume sowie der Ballsaal, der sich über zwei Etagen erstreckt. Mit den großen Foyerflächen ergeben sich unterschiedliche Kombinationsmöglichkeiten bei der Nutzung. Dazu gehören gesellschaftliche Anlässe, Galas oder Konferenzen mit mindestens zehn und bis zu 1.200 Gästen.

Die als „Salons“ bezeichneten Konferenzräume, die zu Ehren des Waldorf Astoria in New York nach Straßen und Stadtteilen Manhattans benannt sind, bieten mit Größen zwischen 60 und 120 m² und mit unterschiedlichen Bestuhlungsvarianten Platz für 20 bis 110 Personen. Alle Salons haben in den Grundzügen die gleiche Ausstattung in Sachen Konferenztchnik und Medientechnik.

Meetingraum im Waldorf Astoria Berlin Waldorf Astoria Hotels & Resorts
Einer der kleineren Meeting-Räume im Waldorf Astoria. © Waldorf Astoria Hotels & Resorts

Damit beim Betreten der Konferenzräume die Technik nicht störend ins Auge fällt, sind die Beamer in Deckenliften eingebaut und werden gemeinsam mit der Leinwand und den Lautsprechern erst bei Bedarf in Position gefahren. Die Lautsprecher sind bündig in die Decke neben der Leinwand eingebaut. In jedem Raum stehen mehrere externe Quellen zur Verfügung. So bietet beispielsweise jeder Raum einen DVD-Rekorder mit Tuner. Um unansehnliches Kabelgewirr zu vermeiden, werden drahtlose Mikrofone benutzt. Als kleine Besonderheit bietet die technische Installation die Möglichkeit, Signale von einem Raum in andere Bereiche wie das Foyer zu übertragen. Bei den Lautsprechern wurde Wert auf eine hohe Qualität gelegt. Konstantin Wirsching sagt: „Man hört, dass die KEF-Lautsprecher für die hochwertige Wiedergabe von Musik und Sprachbeschallung ausgelegt sind.“

Versteckte Lautsprecher im Waldorf Astoria Christiane Bangert
Die Lautsprecher präsentieren sich in einem schnörkellosen Weiß, dass sich nahtlos an die Umgebung anpasst. © Christiane Bangert

Die Steuerung übernimmt eine Crestron Mediensteuerung. Je nach Bedarf lassen sich damit die Medien innerhalb der Konferenzräume getrennt oder gemeinsam nutzen, was die Automation etwas komplexerer Abläufe in Abhängigkeit von der Raumkonstellation erleichtert. Die Bedienung erfolgt über drahtlose Touchpanels. Das Design der 6″-Bedienoberflächen wurde von Pro Video entworfen. Der Entwurf gefiel so gut, dass er auch für andere Bereiche übernommen wurde.

Feiern und Konferieren

Der Ballsaal ist multifunktional und kann bei einem Empfang 350 Gästen in gediegenem Ambiente Platz bieten. Dreigeteilt lässt er sich hervorragend für Konferenzen nutzen. Je nach Nutzung ändert sich die Projektions- und Beschallungsrichtung im sieben Meter hohen Saal. Dementsprechend wurden vier Leinwände mit den zugehörigen Beamern und Lautsprechern installiert. In Querrichtung lassen sich drei 4 × 3 m große Leinwände ausfahren. Die Beamer sind hinter einer leicht konkav gewölbten Saalwand eingebaut, die mit vielen Spiegeln versehen ist. Neben den Leinwänden befinden sich in der Decke integrierte Lautsprecher. Für die Nutzung des Gesamtsaals in Längsrichtung kann eine 7 × 4 m große Leinwand genutzt werden. Der dazugehörige Projektor wurde in einem Deckenlift montiert. Die Beschallung kann für Bälle oder ähnliche Veranstaltungen flexibel angepasst werden.

WAB - Ballroom Waldorf Astoria Hotels & Resorts
Der Ballsaal ist multifunktional und kann bei einem Empfang 350 Gästen in gediegenem Ambiente Platz bieten

Die medientechnische Ausstattung und die Steuerung entsprechen dem Konzept, das auch in den Konferenzräumen umgesetzt wurde – lediglich die Anzahl der Geräte ist größer. Zur Bedienung der einzelnen Saalteile sind drei Touchpanels vorhanden. Um den gesamten Saal zu bedienen, steht ein iPad zur Verfügung.

Medientechnik im Waldorf Astoria Christiane Bangert
In die Decke integrierte Beamer lassen sich auf Wunsch herunterfahren. © Christiane Bangert

Entspannen, Essen und Trinken

In den acht Behandlungsräumen des Spas kann man zur selbst mitgebrachten Musik bei Massagen entspannen. Insgesamt stehen neun iPod-Musikports zur Verfügung, auf die ein iPod oder iPhone aufgesteckt werden kann. Zusätzlich stehen ein DVD- und zwei CD/MP3-Player sowie ein Mikrofoneingang als Quellen zur Verfügung.

Für die Wiedergabe in den Behandlungsräumen und den weiteren Spa-Bereichen sorgen Deckenlautsprecher. Ebenso kann die gewünschte Musik über Unterwasserlautsprecher im Schwimmbad gehört werden. Jeder Behandlungsraum bietet neben dem Musikport einen Lautstärkeregler zur individuellen Anpassung.

iPad zur Mediensteuerung Christiane Bangert
Das iPad zur Mediensteuerung ist das einzige gewollt sichtbare technische Gerät im Waldorf Astoria. © Christiane Bangert

Darüber hinaus besitzt jeder Raum eine Ruftaste, die wie die anderen Komponenten auch mit der Crestron-Mediensteuerung bedient wird. Um die doch recht stattliche Zahl an Quellen und Wiedergabeorten am Empfang des Spas zu bedienen, steht hier ein iPad zur Verfügung.

Restaurant Les Solistes Waldorf Astoria Hotels & Resorts
Im Restaurant „Les Solistes“ werden ebenfalls Deckenlautsprecher zur Wiedergabe genutzt – natürlich unauffällig verborgen installiert. © Waldorf Astoria Hotels & Resorts

Im Restaurant „Les Solistes“ werden ebenfalls Deckenlautsprecher zur Wiedergabe genutzt. Zum Einspeisen steht im Restaurant ein Anschlussfeld mit Mikrofon- und Line-Eingang zur Verfügung ebenso wie ein Internet-Tuner. Die Bibliothek ist ebenfalls mit Internet-Tuner, CD-Player und einem Anschlussfeld für Mikrofone bestückt.

Für hohe Gäste

Wenn man dem Internet Glauben schenkt, kann die Präsidentensuite bis zu 12.000 Euro pro Nacht kosten. Dafür präsentiert sich Berlin als Miniaturstadt zu Füßen des Gastes – ganz gleich, ob man in einer der Badewannen liegt, es sich in einem der Betten gemütlich gemacht hat oder am Flügel im „Wohnzimmer“ sitzt. Falls man aber nun nicht selber spielen möchte oder genug von Berlin gesehen hat, so sorgen die versteckten technischen Komponenten für Alternativen.

WAB-Präsidentensuite Waldorf Astoria Hotels & Resorts
In der Präsidentensuite präsentiert sich Berlin als Miniaturstadt zu Füßen des Gastes. © Waldorf Astoria Hotels & Resorts

Der Fernseher ist gut versteckt in einem Spiegel integriert. Zwei Lautsprecher wurden zu beiden Seiten des TV-Gerätes in die Wand eingebaut, während zwei in der Decke  befindliche Systeme (Sonance VP85S) für einen wundervollen Surround Sound sorgen. Auch die Bäder und die Ankleide verfügen über Deckenlautsprecher, so dass man an keinem Ort der Suite seine Musik vermissen muss. Zu den Quellen zählen ein Blu-ray-Player und ein Mac. iPods können ebenfalls ohne Probleme angeschlossen werden. Zur Steuerung und Bedienung steht dezent in einer Regalnische ein iPad als einziges offen sichtbares technisches Gerät bereit.

Fazit

In einem Waldorf Astoria sind auch die Ansprüche an die Medientechnik besonders, ganz gleich ob es  die Qualität der Lautsprecher im Bad der Präsidenten-Suite betrifft oder die Möglichkeit im Spa zur Massage die Musik vom eigenen iPod zu hören. Am wichtigsten ist, dass die Medientechnik den Gesamteindruck nicht beeinträchtigt. Deshalb installierte Pro Video die Medientechnik im Waldorf Astoria weitgehend unsichtbar und vor den Augen des Gastes versteckt.

 

Text und Fotos: Christiane Bangert

_______________________________________________________________________________________________________

Auszug der Fakten und der verwendeten Medientechnik:

  • Präsidentensuite auf 280 m²
  • 232 Zimmer und Suiten
  • 5 Konferenzräume
  • 1000 m² großer Spa-Bereich
  • Ballsaal, Restaurant, Ball, Bibliothek

Planung der Umsetzung der Medientechnik:

  • Thomas Görlach von Pro Video

Betreuung der Medientechnik:

  • KFP Five Star Conference Service GmbH

Medientechnik:

  • Projektoren, meist Sanyo PLC-WXU700A
  • Lautsprecher KEF Ci200.3QT
  • Gefen EXT-VGAAud- 2-HDMIS zum Umsetzen von VGA und AudioSigna
  • DVD-Rekorder mit Tuner (LG RH-398H)
  • Mikrofonsysteme der Opus 910 Serie von Beyerdynamic
  • Verstärker Yamaha XP- 1000
  • zentrale Steuereinheiten: CP2E oder AV2
  • Mediensteuerung von Crestron
  • drahtlose Crestron-Touchpanels TPS-6X
  • Lautsprecher: KEF Ci200.3QT
  • Projektion: Panasonic PT-DW90XE mit ET-DLE10-Objektiv
  • M3 MUVID IR850 Internet-Tuner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.