Weniger Lärm, bessere Lichtqualität und Energieersparnis in Schulen

Pilotprojekt: Raumakustik in Schulen mit Akustik-Leuchten von Thorn verbessern

Ein Pilotprojekt in der Neuen Mittelschule der österreichischen Gemeinde Anger zeigt: Arena Symphony LED-Leuchten von Thorn können in Schulgebäuden gleich mehrfach punkten. Die schalldämpfenden Akustik-Leuchten reduzieren den Lärmpegel, während höhere Beleuchtungsstärken und eine gleichmäßigere Ausleuchtung die Lichtqualität verbessern und den Stromverbrauch senken.

Thorn
Verbesserte Raumakustik im Klassenzimmer mit Akustik-Leuchten von Thorn

Zu den Belastungen für Lehrer und Schüler gehört oft ein hoher Lärmpegel. Dazu tragen moderne Betonwände, harte Böden und große Glasflächen bei, die den Schall mehr reflektieren als absorbieren. Ein so entstehender Echo-Effekt macht die Stimme der Lehrkraft schwerer verständlich. Deshalb sprechen die Schüler mehr untereinander und die Lärmbelastung für alle Beteiligten steigt. Hier können schalldämpfende Leuchten eine deutliche akustische Verbesserung bringen und so auch den Lernerfolg steigern.

Bei einem Pilotprojekt in der Neuen Mittelschule der Gemeinde Anger im österreichischen Bundesland Steiermark wurden ein Klassenzimmer und ein Gang mit den neuen Akustik-Leuchten Arena Symphony LED von Thorn ausgestattet. Die schalldämpfenden Pendelleuchten überzeugen auch optisch: Anders als die bisherigen Rasterleuchten schaffen sie ein modernes Erscheinungsbild sowie ein ganz neues Raumgefühl durch direkte und indirekte Lichtanteile.

Thorn
Akustik-Leuchten in einem Gang der Schule

Die Arena Symphony Pendelleuchten bestehen aus LED Modulen und Schalldämpfungseinlagen. Im gleichen Design sind auch sogenannte Leermodule mit ausschließlich akustischem Material erhältlich. So können mit diesem flexiblen System in jeder Raumsituation lichttechnische und akustische Anforderungen erfüllt werden.

In den modernisierten Räumen der Neuen Mittelschule Anger sorgen die LED-Leuchten jetzt für eine Energieersparnis von 45 %, gleichmäßige Beleuchtungsstärken von 300 Lux und eine um die Hälfte reduzierte Nachhallzeit. Diese messbaren Fortschritte sind für alle Beteiligten auch direkt spürbar: Die Schulleiterin Karin Straßegger berichtet von vielen positiven Reaktionen aus dem Lehrerkollegium und der Schülerschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.