Lighting Pad der Nimbus Group

Licht trifft Akustik

Lighting Pad heißt das schallabsorbierende Akustikelement mit integrierter LED-Beleuchtung, das die Nimbus Group erstmals auf der Light + Building 2018 präsentierte. Mit dem Lighting Pad will Nimbus sein Potenzial demonstrieren, wenn es darum geht, Licht- und Akustiklösungen in einem Produkt zu verschmelzen.

Lighting Pad der Nimbus Group

DesignRaum GmbH

Das neue Lighting Pad der Nimbus Group: Auf den ersten Blick nahezu unsichtbar, integriert das Akustik-Vlies Hochleistungs-LEDs.

Arbeitsplätze, Meeting Points, Lounges, Hotel- und Gastronomiebereiche – an all diesen Orten wird gearbeitet, kommuniziert und gemeinsam gegessen. Konzentration und Entspannung liegen hier nah beieinander, das Arbeiten mischt sich mit informellen Momenten und geht ins Private über. Und Licht und Akustik spielen eine wichtige Rolle dabei, die unterschiedlichen Stimmungen zu begleiten und ein Gefühl des Wohlbefindens zu schaffen. Entsprechend soll das Lighting Pad in nahezu allen Bereichen zum Einsatz kommen, in denen eine hochwertige Licht- und Akustiklösung gefordert ist. Das in verschiedenen Formen, Farben und Größen erhältliche Licht-Akustik-Modul ermöglicht es, flexibel auf räumliche Vorgaben zu reagieren und individuell passende Lösungen zu entwickeln – einzeln, aber auch in der Anordnung als Gruppe oder in bestimmten Strukturen.

Schallabsorber mit Lichtwirkung

Hinter der Vliesoberfläche der Licht-Akustik-Module verbirgt sich ein Schallabsorber. Auf den ersten Blick nahezu unsichtbar, integriert das Vlies gleichzeitig Hochleistungs-LEDs, die in die Oberfläche eingelassen sind. Über sogenannte Freiformlinsen, entwickelt vom Bartenbach-Labor, verströmen die LEDs ein  hochwertiges und blendfreies Licht. Zugleich ist das Lighting Pad bei einer Höhe von nur 60 Millimetern akustisch wirksam. „Akustisches Licht“ ist der von der Nimbus Group geprägte Begriff für die Leistungsfähigkeit des Lighting Pads. „Unsere Neuheit ist ein exzellenter Schallabsorber der höchsten Absorptionsklassen A und somit ein idealer Problemlöser für kommunikative Räume mit hohen Anforderungen an die Sprachverständlichkeit“, lautet das Statement von Dietrich F. Brennenstuhl, Geschäftsführer der Nimbus Group.

Das Lighting Pad Q 900 im Detail.

Frank Ockert

Das Lighting Pad Q 900 im Detail. Die Seitenlänge beträgt 910 mm, die Höhe 60 mm.

Die neuen Lighting Pads sind eine Ergänzung der Nimbus Leuchtenfamilie und der reinen Akustikelemente des Unternehmens, den Rossoacoustic Pads. Beide Produktgruppen werden bereits in vielen renommierten Architekturprojekten eingesetzt. Mit dem neuen Hybrid aus Leuchte und Akustikpaneel sollen sich die Einsatzmöglichkeiten in den unterschiedlichsten Bauvorhaben nochmals beträchtlich erweitern lassen – von Konferenzräumen und Foyers über Einzelarbeitsplätze bis hin zur Beleuchtung von Restaurants. In seiner Hochwertigkeit bietet sich das Lighting Pad auch für unterschiedliche Interieurs an: dezent schwebend unter einer Stuckdecke im historischen Gebäude oder als spielerischer Akzent in einem eher sachlichen Ambiente.

Die Varianten inspirieren zu planerischer Vielfalt und Kreativität: Ob kreisförmig oder rechteckig, ob in Weiß, Lichtgrau und Gletscherblau – das Licht-Akustik-Modul bietet eine Vielzahl an Optionen. Darüber hinaus lässt sich das Lighting Pad in Material und Abmessungen stimmig mit den Rossoacoustic Pads kombinieren – ebenso wie mit den Nimbus LED-Leuchtenfamilien der Serien Modul Q Project und Modul R Project, die in den gleichen Maßen erhältlich sind.

 Lighting Pad

DesignRaum GmbH

Das Lighting Pad kann in Hotels, Foyers, Museen und Büros eingesetzt werden, aber auch im privaten Umfeld.

Ein eigenes Planungsteam der Nimbus Group bietet außerdem umfassende Beratungsleistungen wie Licht- und Akustikplanungen an und betreut das firmeneigene Light and Acoustic Lab. Darin machen Licht- und Akustiksimulationen erfahrbar, wie die Produkte beider Marken – Nimbus und Rossoacoustic – im Raum wirken. Zudem werden Nimbus Academy Praxisseminare, raumakustische Messungen im Projekt und Lichtplanung mit LED-Technik angeboten. „Unsere mehr als 20 Jahre Erfahrung in den Bereichen Licht und Akustik bündeln unsere Kompetenz. Planer und Architekten wissen zu schätzen, dass sie diese Leistungen mit garantiertem Ergebnis bei uns aus einer Hand bekommen“, charakterisiert Dietrich F. Brennenstuhl das Spezifikum der Nimbus Group.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.