Digitalisierung für Kulturanbieter

„Digital. Und mit allen Sinnen!“ – das ist das diesjährige Motto des KulturInvest-Kongresses, der am 9. und 10. November 2017 bereits zum neunten Mal in Berlin stattfindet. Der KulturInvest-Kongress zeigt in 10 Themenfeldern die aktuellen Trends und Zukunftsperspektiven im europäischen Kulturmarkt auf – darunter auch der Bereich Digitalisierung.

Pixabay

Unter dem Überthema “Topic E.: Trends aus dem digitalen Universum” werden die Auswirkungen der Digitalisierung im kulturellen Bereich beleuchtet. Denn die Digitalisierung von Kunst- und Kulturangeboten ermöglicht breiten Zielgruppen den Zugang zu einmaligen virtuellen Welten. Diese digitalen Transformationsprozesse in unserer Gesellschaft haben einen neuen Megatrend generiert: Die Sehnsucht nach Wirklichkeits-, Gemeinschafts- und Sinneserfahrungen.

Doch welche Auswirkungen hat die Sehnsucht nach einem Erleben und Lernen „mit allen Sinnen“ auf den digitalen Transformationsprozess? Was sind die Trends innerhalb der Gestaltung von virtuellen Welten, der digitalen Vermarktung, in den sozialen Medien? Welche technischen Innovationen gibt es innerhalb des digitalen Wandels und wie können diese in hybride Kulturformate integriert werden?

Dabei werden konkret Themen und Projekte vorgestellt wie Digital Signage im Kulturbereich, Augmented Reality in der Oper Leipzig oder die Digitalisierung der Zeche Zollverein.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.