Typische Einbausituation eines Bose EdgeMax neben einer Projektionsfläche

Beschallungslösungen für verschiedene Raumkonzepte

Bose-Neuentwicklungen für 2018

Insbesondere für Installationsanwendungen bietet Bose seit dem Jahreswechsel 2017/2018 mehrere akustische Neuheiten für die Beschallung architektonisch anspruchsvoller Umgebungen, die sich unauffällig in verschiedene Raumkonzepte integrieren lassen. Dazu zählen auch die neuen Deckeneinbaulautsprecher der EdgeMax-Serie.
KommunikationsRaum hier bestellen

Hier das Heft bestellen!

Firmeninformation

Wir sind Innovator des Jahres!

Das Wirtschaftsmagazin brand eins Wissen und Statista haben zum dritten Mal die innovativsten Unternehmen in Deutschland ermittelt – und der Mutterverlag des MM-Musik-Media -Verlags Ebner hat als einziger Fach- und Special-Interest-Verlag den Sprung in die Bestenliste geschafft!
Lichtinstallation Frankfurt Fades von Philipp Geist zur Luminale 2018

Luminale 2018 findet zeitgleich zur Light + Building statt

Lichtkunst am Römer: Philipp Geist schafft immersiven Lichtraum per Video-Mapping

Vom 18. bis 23. März 2018 geht die Luminale, die parallel zur Light + Building stattfindet, mit einem neuen Konzept an den Start: Frankfurt und Offenbach werden nicht nur Bühne für die Lichtkunst, sondern selbst auch Gegenstand des Festivals sein. Für das historische Zentrum von Frankfurt entwickelte z.B. der renommierte Lichtkünstler Philipp Geist eine multimediale Installation, die den Besucher in einen urbanen Lichtraum eintauchen lässt.
Carlo Ratti auf der ISE 2018 in Amsterdam

Opening Keynote zur Eröffnung der ISE 2018 des Architekten Carlo Ratti

ISE 2018: Wie sieht die Smart City der Zukunft aus?

Am Vorabend der Integrated Systems Europe (ISE) 2018 präsentierte der italienische Architekt Carlo Ratti, der am Massachusetts Institute of Technology (MIT) das Senseable City Lab leitet, vor nahezu vollem Haus seine Vision davon, wie das Internet of Things zunehmend unsere Städte digitalisiert und zu Smart Cities verwandelt. Eine Vision voller Denkanstöße, die aber bisweilen auch kritisch hinterfragt werden dürfen.

Live-Performance mit künstlerischen Darstellern, Laserprojektionstechnologie, 3D-Mapping und Tracking

ISE 2018: Panasonic bietet „Showstopper“ Live-Event mit 3D-Mapping

Auch auf der diesjährigen Integrated Systems Europe (ISE) wird das „Showstopper“ Live-Event von Panasonic wieder ein optisches Highlight bieten: Mit einer Kombination aus künstlerischen Darstellern, Laserprojektionstechnologie, 3D-Mapping und Tracking sollen die Grenzen zwischen Live-Performance und digitalen Medien in der Show verwischen.
Gerade im Büro kann sich Human Central Lighting positiv auf Gesundheit und Arbeitsleistung auswirken.

Lichttechnik für Human Centric Lighting

Human Centric Lighting wird ein Top-Thema der Light + Building

Die Light + Building steht in diesem Jahr unter dem Top-Thema „Ästhetik und Wohlbefinden im Einklang“ und trägt somit der steigenden Bedeutung von Human Centric Lighting (HCL) Rechnung. Dieses biologisch wirksame Licht gewinnt insbesondere im Gesundheitsbereich und bei der Bürogestaltung an Wichtigkeit.

bautec bietet Architekten, Planern und Ingenieuren ein erweitertes Rahmenprogramm

bautec weitet Angebot für Architekten aus

Mit neuen Programmpunkten will die internationale Fachmesse für Bauen und Gebäudetechnik bautec ihr Profil für Architekten, Planer und Ingenieure schärfen. Die 18. bautec findet vom 20. bis 23. Februar 2018 in Berlin statt und bietet ein Rahmenprogramm rund um die Top-Themen Digitalisierung, Fachkräftesicherung, Wohnungsbau und die Zukunft des Bauens und Wohnens. 
Norrköping Visualization Center, Schweden

Europaweites Forschungsprojekt zur nächsten Generation von Virtual Reality

Immersify – Innovative Technologien für Virtual Reality

Virtual Reality (VR) hat das Potenzial, die gesamte Medienindustrie auf den Kopf zu stellen. Denn im Gegensatz zu Video, Fernsehen oder Kino verheißen VR-Anwendungen nicht nur intensivere, sondern vor allem interaktive und individuelle Erlebnisse. Damit sich VR aber nicht wie bislang nur in Nischen, sondern künftig auch auf einem breiten Markt durchsetzen kann, bedarf es noch einiger Entwicklungsarbeit – und genau die will nun das europaweite Forschungsprojekt Immersify leisten.