Vodafone Open Space Office Germany. Moderne Grossraumbueros in der Deutschlandzentrale von Vodafone in Duesseldorf. 24.06.2015

Mehr Geräusche für mehr Ruhe?

Soundmasking im Großraumbüro

Kommunikativ und konstruktiv, so sollen die Arbeitsumgebungen in Großraumbüros sein. Zum konstruktiven Arbeiten gehört aber auch die Konzentration – und die kann empfindlich durch Gespräche anderer Mitarbeiter und Kollegen gestört werden. Soundmasking kann dazu beitragen, die Raumakustik zu verbessern.
KommunikationsRaum hier bestellen

Hier das Heft bestellen!

Beleuchtung im Fitnessstudio

Die ideale Beleuchtung für Fitnessstudios

Die richtige Beleuchtung und Lichttechnik ist in Innenräumen ein elementarer Teil der Studio- und Praxisgestaltung: Sie fördert das Wohlbefinden und hilft, Verletzungen zu vermeiden. Die Brancheninitiative licht.de gibt Tipps für optimales Licht in Fitnessstudios.

Licht & Akustikabsorber: Eine sinnvolle Symbiose?

Seit einigen Jahren sind sie häufiger anzutreffen: Schallabsorber in Kombination mit Leuchten. Insbesondere in modernen Bürolandschaften steigt der Bedarf an Akustikelementen, so dass diese Lösungen ein offensichtlich beliebtes Mittel zur Lärmreduzierung darstellen.
Thier-Galerie in Dortmund.

Hintergrundmusik als Marketingtool

Musik im Ladengeschäft erfolgreich einsetzen

Hintergrundmusik in Shops und Kaufhäusern ist ein wichtiges Marketinginstrument. Damit es von den potenziellen Kunden aber nicht als allgegenwärtiges Übel empfunden wird, müssen einige Aspekte beachtet werden, z. B. die baulichen Gegebenheiten, welche die Akustik beeinflussen, und die technische Ausstattung.
Der Leitfaden stellt u. a. verschiedene Methoden der Architekturvisualisierung vor - darunter auch Virtual Reality

Leitfaden zur Architekturvisualisierung mit Virtual Reality

So kann Virtual Reality Konflikte bei Bauprojekten entschärfen

Der neue Praxisleitfaden “Bauprojekte visualisieren” will Planern, Architekten und Behörden Tipps für den Einsatz von Virtual Reality & Co geben. Entwickelt wurde der Leitfaden im Rahmen des Forschungsprojektes VisB+ in Kooperation von Fraunhofer IAO und Universität Hohenheim in Stuttgart.
Wohl Center der Bar-Ilan Universität

Im Spannungsfeld zwischen ästhetischem Anspruch und Akustik in Multifunktionsräumen

Architektur und elektroakustisch optimierte Raumakustik

Was das Auge erfreut, ist bisweilen ein Graus für die Ohren. Das trifft beispielsweise dann zu, wenn außergewöhnliche Architektur überwiegend aus optischen Gesichtspunkten geplant und die Raumakustik dabei vernachlässigt wurde. Oder wenn eine Räumlichkeit akustisch lediglich auf ein Nutzungsszenario ausgelegt wurde, aber multifunktional genutzt werden soll. Gastautor Joachim Schwarz, Geschäftsführer der MediasPro Medientechnik GmbH, erläutert anhand eines renommierten Libeskind- Baus, wie sich die Raumakustik durch den Einsatz von elektroakustischen Systemen – nachträglich oder von vorneherein – verbessern lässt.

Klubhaus St. Pauli: Mediatektur in der Praxis

Auf der Hamburger Reeperbahn gibt es ein tolles Beispiel für die Umsetzung einer innovativen Mediatektur: das Klubhaus St. Pauli. Der rund 5.000 m² große Gebäudekomplex bietet eine einzigartige Medienfassade.
Lautsprecherwahl Bar

Welche Lautsprecher eignen sich für raumakustisch schwierige Umgebungen?

Kleines Einmaleins für die Lautsprecherwahl

Wichtig, aber leider oft vernachlässigt: Die Hintergrundbeschallung kann ein entscheidender Faktor dafür sein, wie Menschen einen Raum wahrnehmen – wer einmal in einem Restaurant ganz ohne musikalische Untermalung gespeist hat, kann davon ebenso ein Lied singen wie Barbesucher, die sich zwecks Kommunikation in übertrieben lauter Umgebung förmlich anschreien müssen. Doch wie sollte eine sinnvolle Hintergrundbeschallung…
Elegant bespielt ein Lichtfries das monolithische Mauerwerk aus grauen Backsteinen des Kunstmuseums Basel. Die Symbiose aus Licht und Stein fügt sich subtil in das Stadtbild ein.

Medienkünstler Thorsten Bauer über Mediatektur

Mediatektur – was ist das eigentlich?

Was ist eigentlich mit den Begriffen Medienarchitektur und Mediatektur gemeint und welche Möglichkeiten werden damit eröffnet? Im Gespräch mit Thorsten Bauer bringt KommunikationsRaum. ein wenig Licht in dieses noch relativ neue Themenfeld.