Guter Sound ist nicht nur im Theatersaal des Ruhrfestspielhauses Recklinghausen ein Muss.

Raumakustik verbessern

Hör mal! Was Sound mit Räumen macht …

Ob ein Raum “gut ankommt” hängt nicht nur von seiner visuellen Gestaltung und Einrichtung ab, sondern auch von der unsichtbaren Dimension, seiner akustischen Gestalt. Wie stark dieser Einfluss ist, erläutert der Fachplaner Stefan Mathias von hmpartner im Gespräch mit KommunikationsRaum.
KommunikationsRaum hier bestellen

Hier das Heft bestellen!

Projektionsanstrich als Alternative zur Leinwand

Tipps zur Wandprojektion als Gestaltungselement im Raum

Wenn es um die Raumgestaltung geht, ziehen viele Architekten und Innenarchitekten die Projektion einem Display vor – möglichst ohne Leinwand und direkt auf die Wand, was nicht immer unproblematisch ist. Hier erfahren Sie Grundsätzliches zu den Möglichkeiten, auf “blanke” Wände zu projizieren. Wenn es um die Raumgestaltung geht, ziehen viele Architekten und Innenarchitekten die Projektion einem Display vor – möglichst ohne Leinwand und direkt auf die Wand, was nicht immer unproblematisch ist. Hier erfahren Sie Grundsätzliches zu den Möglichkeiten, auf “blanke” Wände zu projizieren.
Human Centric Lighting im Büro

Human Centric Lighting im Büro

Biodynamisches Licht zum Arbeiten

Die optionalen Anwendungsgebiete rund um biodynamisches Licht weiten sich aus und werden durch stetige Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit und konsequente Erweiterung der Produktvielfalt für die moderne Projektplanung ständig relevanter. Richtig in Büros und Arbeitsumgebungen eingesetzt, soll es nicht nur zum Wohlfühlfaktor beitragen, sondern auch die Effizienz der Mitarbeiter steigern.
Vodafone Open Space Office Germany. Moderne Grossraumbueros in der Deutschlandzentrale von Vodafone in Duesseldorf. 24.06.2015

Mehr Geräusche für mehr Ruhe?

Soundmasking im Großraumbüro

Kommunikativ und konstruktiv, so sollen die Arbeitsumgebungen in Großraumbüros sein. Zum konstruktiven Arbeiten gehört aber auch die Konzentration – und die kann empfindlich durch Gespräche anderer Mitarbeiter und Kollegen gestört werden. Soundmasking kann dazu beitragen, die Raumakustik zu verbessern.
Elegant bespielt ein Lichtfries das monolithische Mauerwerk aus grauen Backsteinen des Kunstmuseums Basel. Die Symbiose aus Licht und Stein fügt sich subtil in das Stadtbild ein.

Medienkünstler Thorsten Bauer über Mediatektur

Mediatektur – was ist das eigentlich?

Was ist eigentlich mit den Begriffen Medienarchitektur und Mediatektur gemeint und welche Möglichkeiten werden damit eröffnet? Im Gespräch mit Thorsten Bauer bringt KommunikationsRaum. ein wenig Licht in dieses noch relativ neue Themenfeld.
Wohl Center der Bar-Ilan Universität

Im Spannungsfeld zwischen ästhetischem Anspruch und Akustik in Multifunktionsräumen

Architektur und elektroakustisch optimierte Raumakustik

Was das Auge erfreut, ist bisweilen ein Graus für die Ohren. Das trifft beispielsweise dann zu, wenn außergewöhnliche Architektur überwiegend aus optischen Gesichtspunkten geplant und die Raumakustik dabei vernachlässigt wurde. Oder wenn eine Räumlichkeit akustisch lediglich auf ein Nutzungsszenario ausgelegt wurde, aber multifunktional genutzt werden soll. Gastautor Joachim Schwarz, Geschäftsführer der MediasPro Medientechnik GmbH, erläutert anhand eines renommierten Libeskind- Baus, wie sich die Raumakustik durch den Einsatz von elektroakustischen Systemen – nachträglich oder von vorneherein – verbessern lässt.
Beleuchtung im Fitnessstudio

Die ideale Beleuchtung für Fitnessstudios

Die richtige Beleuchtung und Lichttechnik ist in Innenräumen ein elementarer Teil der Studio- und Praxisgestaltung: Sie fördert das Wohlbefinden und hilft, Verletzungen zu vermeiden. Die Brancheninitiative licht.de gibt Tipps für optimales Licht in Fitnessstudios.

Licht & Akustikabsorber: Eine sinnvolle Symbiose?

Seit einigen Jahren sind sie häufiger anzutreffen: Schallabsorber in Kombination mit Leuchten. Insbesondere in modernen Bürolandschaften steigt der Bedarf an Akustikelementen, so dass diese Lösungen ein offensichtlich beliebtes Mittel zur Lärmreduzierung darstellen.