Thema 2018: „Von Sinnen! Wie Kommunikation im Raum zu einem ganzheitlichen Erlebnis wird“

Save the Date: Raumwelten-Kongress 2018 vom 14. bis 16. November

Jetzt stehen die Themen für den diesjährigen Raumwelten-Kongress fest! Unter dem Motto „Von Sinnen! Wie Kommunikation im Raum zu einem ganzheitlichen Erlebnis wird“ treffen vom 14. bis 16. November 2018 beim Kongress in Ludwigsburg und Stuttgart visionäre Architektur auf Markenkommunikation, Ausstellungs- und Messegestaltung auf die Kunst der Szenografie. Tickets für den Raumwelten-Kongress – Plattform für Szenografie, Architektur und Medien – können ab sofort zum vergünstigten Early Bird-Tarif  erworben werden.  

Szeno

Unter dem Motto „Von Sinnen!“ will der Raumwelten-Kongress 2018 zeigen, wie mit Hilfe unterschiedlicher Medien und Disziplinen Kommunikation zu einem ganzheitlichen Erlebnis werden kann. Dabei will Raumwelten die Möglichkeiten und das Zusammenspiel von Sound, Licht, Material, Geruch, Bewegtbild und immersiven Medien sichtbar machen. Unterschiedliche Experten, Gestalter und Kommunikationsprofis werden zeigen, wie aus der Summe der einzelnen Teile das „Gesamtkunstwerk“ räumlicher Kommunikation entstehen kann – egal ob in der Hotelarchitektur, der Markenwelt, dem Bühnenbild, der Ausstellungsarchitektur, im öffentlichen Raum oder am Arbeitsplatz.

Panels, Workshops und Keynotes mit internationalen Speakern, Unternehmen und Institutionen sollen den Kongressteilnehmern Einblicke in die räumliche Kommunikation und die Vernetzung unterschiedlicher Disziplinen geben. Mit den Modulen Business, Art & Research, Talent und Public ist Raumwelten eine umfassende Veranstaltung für Kommunikation im Raum. In der kreativen und angenehmen Atmosphäre der Filmakademie Baden-Württemberg bietet Raumwelten an drei Tagen Platz für Matching, Recruiting und Fortbildung. Der Raumwelten Pavillon „Lichtwolke“ lädt auch 2018 wieder zum Networken und Feiern ein.

Smart Spaces und intelligente Räume

Zusätzlich wird in diesem Jahr der Raumwelten-Bonustag am Samstag, 17. November, deutlich ausgebaut. Hier dreht sich alles um Smart Spaces und intelligente Räume. Im Fokus stehen die Themenfelder Virtual Reality und Augmented Reality sowie Digitalisierung und Künstliche Intelligenz in der räumlichen Kommunikation.

Sir Peter Cook als Speaker für Raumwelten 2018

Bereits jetzt steht ein großer Name als Speaker fest: Der britische Architekt, Professor und Autor Sir Peter Cook, einer der bedeutendsten Visionäre auf dem Gebiet der Architektur, wird in seiner Keynote Einblicke in seine inzwischen über ein halbes Jahrhundert währende Arbeit als Beeinflusser der globalen Architekturwelt und -szene geben. Cook ist eines der Gründungsmitglieder der neo-futuristischen und avantgardistischen Architekturgruppe „Archigram“, die sich in den 1960ern in London aus Absolventen gründete. Ihre Zeichnungen utopischer Stadtentwürfe – teils im Comic- und Pop-Art-Stil – publizierte „Archigram“ bis 1974 im gleichnamigen Magazin.

Cook ist ehemaliger Direktor des Institute for Contemporary Art, London (ICA) und der Bartlett School of Architecture am University College. Neben seinen zahlreichen Professuren weltweit arbeitet er mit seinem Kollegen Gavin Robotham für das Architekturbüro CRAB Studios in London, das sie 2006 nach dem kuratierten Britischen Pavillon auf der Architekturbiennale in Venedig gründeten. Gemeinsam erschufen sie das Kunsthaus in Graz und erhielten für die Einrichtung des Magna Science Centre in Rotherham den Stirling Preis. 2007 wurde Cook für seine Verdienste um die Architektur von der Queen zum Ritter geschlagen.

Early-Bird-Tickets bis Oktober

Early Bird-Tickets können bis zum 10. Oktober 2018 zum vergünstigten Preis unter www.raum-welten.com gebucht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.