Im DRIVE Forum präsentiert die Volkswagen Group eine neue Ausstellung

Multimediale Nachhaltigkeits-Ausstellung Shift in Berlin

Zurzeit präsentiert die Volkswagen Group die Nachhaltigkeitsausstellung Shift im DRIVE Forum in Berlin. Verantwortlich für die Konzeption, die inhaltliche und visuelle Gestaltung sowie die Produktion der Schau sind drei Berliner Agenturen: Archimedes Exhibitions, Graft Brandlab und Rat für Ruhm und Ehre.

Die interaktive Ausstellung im Drive. Volkswagen Group Forum in Berlin. Michael Feser - Archimedes Exhibitions
Die interaktive Ausstellung im Drive. Volkswagen Group Forum in Berlin.

In der interaktiven Ausstellung thematisiert der Volkswagen Konzern seine Verantwortung gegenüber Umwelt und Gesellschaft. Im Mittelpunkt stehen Szenarien darüber, wie Mobilität in Zukunft aussehen könnte  – und zwar aus der Perspektive des Menschen. Informationen und Denkanstöße liefern zwölf interaktive Exponate, die Besuchern die vielfältigen Möglichkeiten von Mobilität sinnlich und experimentell vermitteln. Überraschende Sichtachsen, multimediale Terminals, Hörspiel-Stationen, ungewöhnliche Materialien und nicht zuletzt das Spiel mit Gegensätzen – das dynamische Konzept der gut 1.600 m² großen Schau machen die Ausstellung zu einem ungewöhnlichen Erlebnis für Besucher jeden Alters.

Raumplanung mit nachhaltigen Elementen 
Dem inhaltlichen Anspruch entsprechend haben die Gestalter von Archimedes Exhibitions und Graft Brandlab bei Entwicklung und Bau der Exponate besonderes Augenmerk auf Nachhaltigkeit gelegt. Sie verwendeten vornehmlich unbehandeltes Holz, verzichteten auf Folie und druckten die Grafiken direkt auf die Flächen. Nicht nur bei der Auswahl der Materialien achteten die Gestalter auf höchstmögliche Transparenz. Auch bei der Raumplanung berücksichtigten sie die Kriterien und entwarfen ein modulares Ausstellungssystem. Dadurch erhalten Besucher die Möglichkeit, sich das Innere der Exponate zu erschließen; außerdem lassen sich die einzelnen Objekte optimal zum Upcycling nutzen. So können die verwendeten Banner später zu Taschen verarbeitet werden oder die Audio-Bänke einem gemeinnützigen Zweck zugute kommen. In einem Wettbewerb sollen Design-Studierende konkrete Upcycling-Ideen entwickeln und umsetzen. Auf diese Weise leben auch nach Ausstellungsende die verwendeten Materialien weiter und tragen damit die Prinzipien der Nachhaltigkeit in die Welt hinaus.

Die interaktive Ausstellung Shift setzt auf eine offene Raumgestaltung. Michael Feser - Archimedes Exhibitions
Die interaktive Ausstellung Shift setzt auf eine offene Raumgestaltung.

Multimediale und interaktive Ausstellung
Schon beim Betreten des DRIVE Forums werden die Besucher durch den schräg von der Decke hängenden Shift-Spiegel Teil der Eingangsszenerie: Sie befinden sich inmitten eines Gewirrs aus Straßen, das in unterschiedliche Richtungen zur Zukunft der Mobilität führt. Welcher Weg ist der Richtige? Eine Frage, die hier bewusst unbeantwortet bleibt – gleichzeitig aber den Leitgedanken der Ausstellung spiegelt: Besucher sollen durch den Rundgang die Vielfältigkeit von Mobilität erleben und reflektieren.

Die gut 20 Quadratmeter große Touchwall stellt auf anschauliche Weise die drei Kernbereiche von Nachhaltigkeit vor: Ökonomie, Ökologie und Soziales. Durch Berührung einzelner Illustrationen auf der Touchwall, werden weitere thematisch passende Bilder auf die Wand projiziert, Zusammenhänge visualisiert und so verständlich gemacht.

Die interaktiven Exponate Ressourcen-Orgel und 15.000 Schritte – ein Ziel thematisieren die Lieferkette eines Fahrzeugs. Sie erklären zum Beispiel, welche Rohstoffe bei der Herstellung eines Pkw verwendet werden und welche Mengen an Ressourcen die Fahrzeugtypen E-Auto, Kompaktwagen und SUV verbrauchen.

Das Setting ist einem Park ähnlich; hier stehen Holzbänke, auf denen Besucher Platz nehmen und über Kopfhörer an kontroversen Gesprächen teilhaben können. In den Hörstücken der Audiobänke diskutieren Menschen beispielsweise über den Klimawandel, die Arbeitswelt von morgen oder die Dieselkrise.

Auf welche Weise autonome Fahrzeuge unsere Städte verändern werden, macht das Projektionsmodell im Zentrum der Ausstellung deutlich. Dabei wählen die Besucher drei Szenarien aus, um zu erleben, wie der Verkehr im Herzen Berlins in Zukunft aussehen könnte.  Und wer es noch nicht kennt: Sedric, Volkswagens erstes autonomes Elektro-Auto, steht in unmittelbarer Nähe.

Die Auswirkungen autonomer Fahrzeuge per Projektion erfahren. Michael Feser - Archimedes Exhibitions
Die Auswirkungen autonomer Fahrzeuge per Projektion erfahren.

Das Exponat “Welches Fahrzeug passt zu Ihnen?” ist die sympathische und humorvolle Variante eines Psychotests. Dabei finden Besucher nicht nur heraus, welcher Mobilitätstyp sie sind – sondern auch,  wie ihre Entscheidung die Mobilität von morgen beeinflusst. Auch für Kinder gibt es mit dem Exponat “Kinder ans Steuer” einen Bereich, bei dem sie aktiv werden: Ihre selbstbemalten Autos schicken sie auf einer Magnetbahn ins Rennen. Das Konzept der Ausstellung ist auf Interaktion und Dialog ausgerichtet. Beim “Wunschkonzert” erhalten Besucher die Möglichkeit, ihre persönlichen Vorstellungen und Erwartungen an Volkswagen auf große Sprechblasen zu schreiben.

Über das konkrete Engagement der Volkswagen Group informieren das Exponat Der Klimawandel – Herausforderung und Verantwortung sowie weitere Ausstellungsstelen, die ausgewählte Corporate Social Responsibility-Projekte der Konzernmarken präsentieren.
FAKTEN & HINTERGRÜNDE

Ausstellung:
SHIFT. Die Nachhaltigkeitsausstellung der Volkswagen Group ist bis zum 28. Februar 2018 täglich zwischen 10 und 20 Uhr im DRIVE. Volkswagen Group Forum, Friedrichstraße 84, 10117 Berlin geöffnet.

Ausstellungskonzeption, Gestaltung, Konzeption, Inhalte sowie Produktion:
Archimedes Exhibitions GmbH, Graft Brandlab GmbH, Rat für Ruhm und Ehre GmbH

Bearbeitungszeitraum
April bis Oktober 2017

Auftraggeber:
Volkswagen AG


Übrigens : Auch in Sachen Medientechnik und Konferenztechnik hat das Drive. Volkswagen Group Forum einiges zu bieten.
Hier gibt es Infos zum Konferenzbereich. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.