Das Besucherzentrum ESO Supernova bietet ein vielseitiges Nutzungsprofil

Mehr als nur Planetarium…

Das Besucherzentrum „ESO Supernova“ in Garching bei München beherbergt neben einem digitalen Fulldome-Planetarium eine große Ausstellung, Konferenzräume und ein Event-Areal, eingehüllt in ein futuristisches Gebäude, das wie aus einem Science-Fiction-Film auf die Erde gebeamt erscheint. Allein das Gebäude ist sehenswert – es gleicht einem engen Doppelsternsystem, bei dem ein Stern Masse von seinem Begleiter abzieht. Astronomisch gesehen explodiert dann der…
KommunikationsRaum hier bestellen

Hier das Heft bestellen!

Interview mit Uwe R. Brückner über die Chancen und Risiken bei Projection Mapping

Dynamisierung statischer Situationen

Projection Mapping wird immer beliebter – ob als Eventinszenierung, Kunstobjekt oder Marketingbotschaft, der Trend zur Projektion auf Fassaden und Objekten nimmt dabei immer größere Ausmaße an. Ganze Festivals widmen sich dieser Gestaltungstechnik; auch an Hochschulen findet das Thema vermehrt Einzug in die Lehrpläne. Als einer der Vorreiter gilt das Atelier Brückner. Für deren Projekte kommt das Projection Mapping schon…
Prof. Uwe R. Brückner

Interview mit Prof. Uwe R. Brückner

Architektur dynamisch denken

Was macht ein gutes Museum aus? Und wie sieht das Museum des 21. Jahrhunderts aus und welche Fallstricke und Möglichkeiten bietet es? Ein Gespräch mit Prof. Uwe R. Brückner über das Spannungsfeld zwischen Architektur und einer zeitgemäß inszenierten Ausstellung.
Dauerausstellung „Wildnis(t)räume)“

Tipps und Fallstricke beim Einsatz von Medientechnik – ein Überblick

Do’s & don’ts bei der digitalen Ausstellungsgestaltung

Wer Medientechnik für ein Museum, eine Markenwelt oder eine Ausstellung benötigt, sieht sich mit einer schier unüberschaubaren Menge von Optionen konfrontiert. Mithilfe ausgewiesener Experten möchte KommunikationsRaum. den Dschungel ein wenig lichten und wirft einen Blick auf den aktuellen Stand der medientechnischen Möglichkeiten.
Kurt Ranger

Die öffentlichen Ausbeuter

Wir leben in Deutschland in einem Sozialstaat. Zumindest gibt der Staat sehr viel Geld für Soziales aus. Ist er deshalb allen gesellschaftlichen Gruppen gegenüber sozial gerecht? Wir leben in einem Rechtsstaat. Gibt es deshalb Gerechtigkeit, gleiches Recht für alle? Als die Regierung beschloss, einen Mindestlohn einzuführen, lag dieser bei 8,48 Euro pro Stunde, seit 1. Januar 2019 liegt er bei 9,19…

Inhalte auf digitalen Medien

Buchtipp: Storytelling für Designer

Im Zeitalter von Medienkonvergenz, interaktiver Kulturtechnik und digitalem Entwerfen ist die Gestaltung von Produkten, Formen und Funktionen nicht mehr ohne erzählerische Impulse, Konzepte und Strukturen denkbar. Das Buch “Storytelling für Designer” von Oliver Ruf aus der Reihe “Bibliothek für Designer”  gibt eine Einführung als Überblick in sowohl erzähltheoretische wie erzählpraktische Grundlagen. avedition GmbH Der Band skizziert unterschiedliche Felder von…
Virtual Reality

Das Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz schrumpft seine Besucher virtuell per Virtual Reality auf die Größe einer Assel.

Virtual Reality im Museum: Dem Boden so nah

Wie fühlt es sich an, den Lebensraum von Weißwürmern und Hornmilben zu betreten? Das können Besucher des Senckenberg Museums für Naturkunde in Görlitz mithilfe einer Virtual-Reality-Brille ausprobieren. Die Kultureinrichtung nimmt am bundesweiten Projekt museum4punkt0 mit dem Thema „Forschung in Museen erklären, verstehen, mitmachen“ teil. KommunikationsRaum.-Autorin Andrea Mende bekam die Möglichkeit, die VR-Anwendung selbst zu testen.
Das Tirpitz Museum „versteckt“ sich unter dem Sand einer naturgeschützten Dünenlandschaft in Blåvand.

IDCA Award für

Tirpitz Museum vereint Architektur von BIG mit multimedialer Inszenierung

Das im Sommer 2017 neu eröffnete Tirpitz Museum an der dänischen Westküste ist nicht nur aus architektonischer Sicht ein weiterer Hingucker der Bjarke Ingels Group (BIG). Vielmehr ist es dank der Ausstellungsgestalter von Tinker Imagineers ein herausragendes Beispiel dafür, wie Gebäudearchitektur und Szenografie ineinander greifen können. Mit mehr als 170.000 Besuchern in nur fünf Monaten nach seiner Eröffnung hat das Interesse am Tirpitz-Museum alle Erwartungen weit übertroffen und bereits den Internationalen Design und Communication Award (IDCA Award) in der Kategorie „Beste Szenographie“ gewonnen.
Die reflektierende Aluminium-Außenhaut hebt die Grenze zwischen Land und Wasser scheinbar auf.

Interaktive Ausstellung im Den Blå Planet Kopenhagen

Multimedial inszenierte Wasserwelten

Dänemarks Nationalaquarium „Den Blå Planet“ (Der Blaue Planet) in Kopenhagen zählt nicht nur zu den wichtigsten Besucherattraktionen des Landes, sondern ist auch ein architektonisches Highlight, das im Inneren interaktive und multimediale Ausstellungselemente beinhaltet, die auf zeitgemäßer AV-Technik basieren.
Am Erfurter Hauptbahnhof wird das Format der klassischen Tourist-Information mit digitalen Erweiterungen neu definiert.

Digitaler Showroom für Tourist Information Thüringen

Virtuelle Erlebniswelten in der Tourismus-Information

Ganz Thüringen digital erleben – diese Möglichkeit eröffnet sich nun Thüringen-Besuchern in Erfurt. In den Räumlichkeiten der Tourist Information Thüringen und des ehemaligen Welcome Centers auf dem Erfurter Willy-Brandt-Platz erwartet Besucher jetzt ein „Digital Showroom“ mit einer 360-Grad-Erlebniswelt.