Christopher Heller (li.) und Marcel Heller

Interview mit Marcel und Christopher Heller

Interdisziplinäres Arbeiten in Architekturbüros

Architektur und medientechnisches Design aus einer Hand? Das Heller Designstudio aus Stuttgart hat diesen Spagat bislang erfolgreich gewagt. Ein Gespräch mit Marcel und Christopher Heller über die Notwendigkeit von interdisziplinären Teams in Architekturbüros.
KommunikationsRaum hier bestellen

Hier das Heft bestellen!

Firmeninformation

Christie – professionelle AV-Lösungen höchster Qualität

Christie, ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich Audio- und Video-Technologie, bietet AV- und Content Management Lösungen für vielfältige Anwendungen in den Bereichen Business, Entertainment und Industrie. Das Unternehmen verfügt über eine umfangreiche Auswahl an Projektionslösungen, Displays, Content Management-, Konferenz- und Videowandsystemen.
33 internationale Beispiele aus dem Bereich Medienarchitektur.

Autoren: M. Hank Haeusler, Martin Tomitsch und Gernot Tscherteu

Buchtipp: New Media Facades

Wer in KommunikationsRaum. das Interview mit Thorsten Bauer über Mediafassaden gelesen hat und Interesse an diesem Thema findet, dem sei die Übersicht „New Media Facades“ empfohlen. Das Buch bietet eine Bestandsaufnahme der noch recht jungen Disziplin Medienarchitektur, und zwar weltweit.
Auch die Steuerung von Medientechnik zählt zum Bereich Smart Building.

ZVEH und ZVEI loben zur Light + Building 2018 neuen Award aus

Sind Sie ein “Smart Living Professional”?

Mit dem „Smart Living Professional“ Award prämieren ZVEH und ZVEI zur Light and Building 2018 technisch innovative Projekte im Bereich Smart Living. Im Fokus steht die Anwendung international anerkannter Standards für Haus- und Gebäudesystemtechnik und deren Beitrag zu Smart Living. 
Firmeninformation

Videlco: Professionelle Medientechnik – kreativ und zuverlässig

Als Distributor professioneller Medientechnik versteht sich VIDELCO Europe Limited als Brückenbauer zwischen Idee und Praxis: Wir unterstützen Kreative und Designer, Planer und Projektverantwortliche von der ersten Vorstellung bis hin zur aktiven Umsetzung ihrer Pläne und Anforderungen.
ProMediaNews

LED-Driver von Tridonic für die Sonderleuchten im Ulmer Münster

Lichtdurchströmte Gotik

Das Ulmer Münster hat mit 161,53 Metern den höchsten Kirchturm der Welt und seine Innenräume warten mit riesigen Dimensionen auf. Das Planungsbüro Bamberger hat für diese erhabene Kulisse eine neue Beleuchtung entwickelt. Ein wichtiger Baustein …
Im „Young Design“ Areal haben Nachwuchsdesigner die Möglichkeit, ihre Leuchten kostenlos zu präsentieren.

Jetzt noch schnell für den Bereich „Young Design“ anmelden!

Junges Leuchtendesign auf der Light + Building 2018

Zur Light + Building 2018 bietet die Messe Frankfurt kreativen Nachwuchsdesignern aus dem Bereich des Leuchtendesigns die Möglichkeit, sich im „Young Design“ Areal der Industrie und dem Fachpublikum vorzustellen. In der Halle 1.1 präsentieren junge Designerinnen und Designer ihre Leuchten erstmals einem internationalen Fachpublikum.

Leserumfrage: Gestalten Sie KommunikationsRaum. aktiv mit!

Die Digitalisierung und die damit einhergehenden digitalen Technologien verändern zunehmend die Art und Weise, wie wir arbeiten und wie wir unsere Projekte planen und umsetzen. Das gilt auch für den Bereich der Raumgestaltung und die Art und Weise, wie wir kommunikative Mittel und Medientechnik im Raum einsetzen. Und genau mit diesen Themen, Trends und Entwicklungen beschäftigt sich KommunikationsRaum. 
Prof. Braun übernimmt Vorsitz der VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik.

Dirk Henning Braun wird Nachfolger von Andreas Wokittel im Bereich Bauen und Gebäudetechnik

Neuer Vorsitzender der VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik

Univ. Prof. Dr.-Ing. Architekt Dirk Henning Braun übernimmt ab 1. Januar 2018 den Vorsitz der VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik (GBG). Er tritt die Nachfolge von Dipl.-Ing. Andreas Wokittel an, der als Vorsitzender des Fachbereichs Facility-Management den Vorstand die letzten drei Jahre geführt und die GBG insbesondere in der Nachwuchsarbeit weiterentwickelt hat.