Großer, repräsentativer (Video-)Konferenzraum mit Holzmedia-Medienmöbeln (Frankfurt).

Netcentric setzt auf Videokonferenzen und ein Medienmöbel-Konzept von Holzmedia

Standortübergreifendes Konzept für Medienmöbel & Videokonferenzen

Videokonferenz-Meetings sind das wichtigste Kommunikationsinstrument beim Unternehmen Netcentric, um ein standortübergreifendes Teamwork der jeweils besten Spezialisten zu ermöglichen. Entsprechend hohen Stellenwert haben auch die diversen Meetingräume, die mit Medienmöbeln von Holzmedia nicht nur für gutes Design, sondern auch gute Funktionalität bieten.
KommunikationsRaum hier bestellen

Hier das Heft bestellen!

Architektur im Spannungsfeld zwischen Digitalisierung, Medientechnik und Raumplanung

Neu: KommunikationsRaum. 2-2017 ab sofort erhältlich!

Ab sofort ist die aktuelle Ausgabe von KommunikationsRaum. in unserem Shop erhältlich! Hier gibt es eine kurze Vorschau auf die Themen:
Robert Specht, Architekt & Geschäftsführer Specht Kalleja + Partner Architekten auf dem Deutschen Architektenkongress in Berlin

Deutscher Architektenkongress - Berlin

Bringt neue Planungstechnologie auch neue Baukultur?

“Die BIM Technologie stößt die Tür auf, um uns eine neue Welt zu eröffnen, die nicht nur das Gebäude, sondern alles Drumherum beinhaltet”, meint Architekt Robert Specht vom Architekturbüro Specht Kalleja + Partner Architekten. Der Architekt müsse sich wieder auf seine Rolle als Gesamtkoordinator besinnen und die Rolle zurückerobern, die ihm nach und nach genommen wurde.
Hadi Teherani bei der Keynote zum Deutschen Architektenkongress in Berlin

Deutscher Architektenkongress - Berlin

Das Wesen der Architektur im 21. Jahrhundert

Zum Auftakt des Deutschen Architektenkongresses am 16.11. in Berlin, beleuchtete Architekt und Designer Hadi Teherani das Wesen der Architektur im 21. Jahrhundert.
Smart City Vision für das Jahr 2030 von Philips Lighting
ProMediaNews

Unterschiedliche Entwicklung bei Lichttechnik, Sicherheitstechnik und Elektroinstallationssystemen

ZVEI sieht großes Wachstumspotenzial für vernetzte Lösungen im Gebäudesektor

Der ZVEI hat die Halbjahreszahlen 2017 für die ZVEI-Fachverbände Elektroinstallationssysteme, Licht und Sicherheitstechnik bekanntgegeben: Zwar sieht die Entwicklung der drei Branchen unterschiedlich aus, Wachtumspotenzial sieht der ZVEI aber für alle drei im Bereich der vernetzten Lösungen – ein Thema, das bei der Light + Building 2018 eine wichtige Rolle spielen wird. 

Leserumfrage: Gestalten Sie KommunikationsRaum. aktiv mit!

Die Digitalisierung und die damit einhergehenden digitalen Technologien verändern zunehmend die Art und Weise, wie wir arbeiten und wie wir unsere Projekte planen und umsetzen. Das gilt auch für den Bereich der Raumgestaltung und die Art und Weise, wie wir kommunikative Mittel und Medientechnik im Raum einsetzen. Und genau mit diesen Themen, Trends und Entwicklungen beschäftigt sich KommunikationsRaum. 
TechWiese, Nominiert für „Ludwigswelten – Wettbewerb für Szenografie im öffentlichen Raum“

Von interaktiven Skulpturen über anpassungsfähige Container bis zu einer Glasfaser-Installation

Das sind die Nominierten für “Ludwigswelten – Wettbewerb für Szenografie im öffentlichen Raum“

Hochschulen und Nachwuchstalente aus ganz Deutschland haben ihre Entwürfe für den Wettbewerb “Ludwigswelten” eingereicht. In einer von Experten besetzten Vorauswahl wurden nun die folgenden sechs Projekte nominiert (alphabetisch geordnet):
Typische Einbausituation eines Bose EdgeMax neben einer Projektionsfläche

Beschallungslösungen für verschiedene Raumkonzepte

Bose-Neuentwicklungen für 2018

Insbesondere für Installationsanwendungen bietet Bose zum Jahreswechsel 2017/2018 mehrere akustische Neuheiten für die Beschallung architektonisch anspruchsvoller Umgebungen, die sich unauffällig in verschiedene Raumkonzepte integrieren lassen. Dazu zählen auch die neuen Deckeneinbaulautsprecher der EdgeMax-Serie.
Europa-Galerie in Saarbrücken

Multisensorische Reize unter der Lupe

Hintergrundmusik im Verkaufsraum

Wie wirkt sich das Zusammenspiel von Hintergrundmusik und Bodenbelag im Verkaufsraum auf die Kunden aus? Jun.-Prof. Dr. Monika Imschloß zeigt im Interview Antworten aus ihrer Studie „Multisensorisches Marketing – Eine empirische Untersuchung zum Einfluss auditiver und haptischer Reize auf das Konsumentenverhalten” auf.