Ecophon Solo Elemente bietet verschiedene Möglichkeiten in Sachen Design und Befestigung.

Raumakustik nachträglich verbessern - Teil 8

Über den Köpfen – Segel, Baffel & Co.

Melaminschaum bildet oft die Basis für Deckenelemente, die dort für die Absorption sorgen. Die Alternativen sind Segel und Baffel. Dazu gehören auch ungewöhnliche Körper wie Würfel oder Zylinder, die spielerischer Kreativität viele Wege eröffnen.
KommunikationsRaum hier bestellen

Hier das Heft bestellen!

Basotect von BASF als absorbierende Deckenlösung im Schwimmbad.

Raumakustik nachträglich verbessern - Teil 7

Melaminschaumstoff – biegsam und flexibel einsetzbar

Kreative Akustiklösungen sind auch mittels Melaminschaumstoff möglich. Der Schaumstoff auf Melaminharz-Basis ist biegsam wie andere Schaumstoffe auch und kann sich so jeglichen Formen anpassen und z. B. Rundungen folgen.
Durch unregelmäßige Oberflächen oder Vermeidung großer planparalleler Flächen kann man Einfluss auf Flatterechos oder auch stehende Wellen nehmen.

Design und Sound im Einklang - Interview

Planungsziel Raumakustik

Der Architekt Markus Mucha, der Raumakustiker Christian Kimmig und Clemens Sturm von Shure erörtern im Interview Details in Sachen Planung und Ausführung zur Errichtung der Shure-Firmenzentrale bei Eppingen. Worauf war zu achten, damit Design und Sound ein einheitliches Bild vermitteln?

Fugenlose Akustikdecke für minimalistisches Design

Offene Räume in dezentem oder minimalistischem Design erstellen Planer gerne am liebsten ohne sichtbare Fugen oder Schienen, die das Deckenbild unterbrechen. Mit dem Akustikdeckensystem „Rockfon Mono Acoustic“ steht nun ein System zur Verfügung, das eine hochwertige Optik mit erstklassigen akustischen Eigenschaften verknüpfen soll.