Die große Monitorwand wird mittels der eigens produzierten Digital Signage Software „Audi Multi Media System Octopus“ in 3D und 4K Auflösung bespielt.

Interview mit Architekt Klemens Herrle

Wenn Medientechnik und Architektur verschmelzen

Im Audi driving experience center (Adec) in Neuburg hat Audi gezeigt, wie mit vorausschauender Planung ein multifunktionales Gebäude entstehen kann, das mit einem konsequent inszenierten Markenauftritt Begeisterung bei den Kunden weckt. Welche Ingredienzen dabei eine wichtige Rolle gespielt haben, erklärt der Architekt des Adec, Klemens Herrle, im Interview:
KommunikationsRaum hier bestellen

Hier das Heft bestellen!

Vision Presenter von Sony

4K-Laserprojektion im Showroom bei Bentley Amsterdam

Im Showroom in der Amsterdamer Bentley Filiale wurde mit Sony ein innovatives Kundenerlebnis realisiert. Dank 4K-Laserprojektion und der interaktiven Display-Lösung Vision Presenter können Kunden hier ihr Traumauto digital konfigurieren. 
Europa-Galerie in Saarbrücken

Multisensorische Reize unter der Lupe

Hintergrundmusik im Verkaufsraum

Wie wirkt sich das Zusammenspiel von Hintergrundmusik und Bodenbelag im Verkaufsraum auf die Kunden aus? Jun.-Prof. Dr. Monika Imschloß zeigt im Interview Antworten aus ihrer Studie „Multisensorisches Marketing – Eine empirische Untersuchung zum Einfluss auditiver und haptischer Reize auf das Konsumentenverhalten” auf.
Geschwungene Linien prägen die Innenarchitektur des Shops.

LED Lichttechnik setzt Akzente

Lichtdesign im Rimowa Store

Der Rimowa Show- und Verkaufsraum im Herzen Kölns setzt sich sowohl in Sachen Innenarchitektur als auch lichttechnisch in Szene – mit geschwungenen Wänden, einer ungewöhnlichen Raumaufteilung und einem umfassenden Lichtkonzept, das auf effektvolles Lichtdesign setzt. 
Audi Driving Experience Center

Audi driving experience center

Ganzheitlich geplante Medientechnik im Showroom

Im Audi driving experience center (Adec) werden nicht nur Fahrtrainings auf einer eigenen Fahrstrecke durchgeführt. Das angeschlossene Kundengebäude ist als Multifunktionsareal für die verschiedensten Events ausgelegt. Die Medientechnik spielt dabei eine grundlegende Rolle.
Licht in der Umkleide - eines der Themen beim Digital Signage Summit Europe 2017

Digital Signage Summit Europe 2017

Lichtdesign in der Umkleide

Welche Rolle spielt heutzutage eigentlich noch die Gestaltung einer Umkleide im Shop? Eine sehr große, meint Niklas Reiners von Ansorg. Insbesondere die Lichtverhältnisse in der Kabine spielen bei den potenziellen Kunden eine wesentliche Rolle. 
Der Linari Showromm setzt auf ein dynamisches Lichtkonzept auf Basis leuchtender Flächen, Stromschienenstrahler und Pendelleuchten.

Linari Showroom & Flagship-Store in Hamburg

Lichtdesign im Showroom

In Hamburg zeigt der Linari Showroom und Flagship-Store, wie Lichtdesign und moderne Lichttechnik multisensorisches Marketing unterstützen können. Exklusiv gestaltete Flächen stehen hier für Präsentationen und Schulungen bereit und dienen als Vorbild für zukünftige Shop-in-Shop-Flächen oder eigenständige Stores der Marke.
Hannah Sondermann (links) und Caroline Zöller meinen: "Digital Retail ist in der Pubertät".

Interview mit The Retail Academy

Digitalisierung im stationären Handel

Oftmals muss die Digitalisierung als Buhmann herhalten, wenn es um rückläufige Verkaufszahlen im stationären Handel geht. Gleichzeitig hat Digital Retail aber auch in diesem Bereich schon längst Einzug gehalten und kann bei durchdachtem Einsatz durchaus Chancen eröffnen, wie ein Gespräch mit Expertinnen von The Retail Academy zeigt.
Der Silpo Supermarkt setzt mit der zeitgemäßen LED-Lichttechnik von Bäro Maßstäbe in der Einzelhandelslandschaft von Kiew.

LED-Lichttechnik fördert das Einkaufserlebnis

Lichtdesign im Supermarkt

Der Silpo Supermarkt im Gulliver Center in Kiew hat rund um die Uhr geöffnet, sodass dem Lichtkonzept eine tragende Rolle bei der ganzheitlichen Gestaltung des Einkaufserlebnisses zufällt. Daher kommt hier seit Kurzem ausgeklügelte LED-Lichttechnik von Bäro zum Einsatz. 
49 Einzelbilder setzen sich zu einer riesigen Deckenprojektion zusammen.

Überdimensionale Deckenprojektion im Berliner Einkaufszentrum „das Schloss“

Shoppingerlebnis zum Eintauchen

Wenn sich eine 1.200 m² große, um Ecken verlaufende Deckenfläche in eine durchgehende Projektionsfläche verwandelt, dann ist das schon etwas Besonderes – noch dazu, wenn Winkel und Unebenheiten ins Spiel kommen. Mit dem neu überarbeiteten Panoramahimmel will das Einkaufszentrum „das Schloss“ in Berlin-Steglitz seiner außergewöhnlichen Architektur noch mehr Strahlkraft und Einzigartigkeit verleihen.