ProMediaNews

Sprachalarmierungssystem

Wiedereröffnung des Planetariums Hamburg: Mediasystem sorgt für Sicherheit

Mediasystem übernahm die Planung eines maßgeschneiderten Sprachalarmierungssystems nach neuester Norm für das denkmalgeschützte Gebäude.

Planetarium Hamburg

FotografenwerkHH

Nach einem Umbau samt Erweiterung der Fläche wird das Planetarium Hamburg heute mit einem feierlichen Festakt in neuem Glanz wiedereröffnet. Im Rahmen der anderthalbjährigen Modernisierung übernahm das Reinbeker Systemhaus Mediasystem die Planung eines Sprachalarmierungssystems TOA VM­3000 für die Kuppel, das Foyer und die Gastronomie.

Besucher und Mitarbeiter des Planetariums werden dank der neuen Anlage im Brandfall rechtzeitig informiert und evakuiert. Bei der Planung und Installation galt es, neben dem Denkmalschutz auch einige bauliche Besonderheiten zu berücksichtigen: Für die sehr hohe Eingangshalle mit harten, glatten Wänden und Marmorböden wählte Mediasystem EN 54-zertifizierte Schallzellen, die eine gerichtete Abstrahlcharakteristik aufweisen.

Damit lieferten Sprachverständlichkeitsmessungen hervorragende Ergebnisse. Im Vorfeld hatte Mediasystem eine aufwendige Akustikanalyse, akustische Simulation und Messung der akustischen Eigenschaften vorgenommen. Wird durch die Brandmeldezentrale ein Feueralarm ausgelöst, werden Mitarbeiter und Besucher über eine automatische Sprachansage dazu aufgefordert, das Gebäude umgehend zu verlassen. Die Sprachalarmierungsanlage und die Hintergrundbeschallung sind über ein Dante­ Netzwerk miteinander verbunden, sodass die installierten Lautsprecher auch für eine angenehme Klangatmosphäre in sechs verschiedenen Musikbereichen sorgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.