AV-Technik in Hotels

Tagen & Feiern im Waldorf Astoria in Berlin

Direkt am Zoologischen Garten gelegen soll das Hotel Waldorf Astoria in allen Bereichen hohen Luxus und Qualität bieten. Dementsprechend sind auch die Erwartungen an die Medientechnik.

Außenansicht des Waldorf Astoria Berlin

Waldorf Astoria Hotels & Resorts

Die Terrasse des Waldorf Astoria in Berlin. © Waldorf Astoria Hotels & Resorts

Aus dem 31. Stockwerk kann man aus der Badewanne direkt auf den Zoologischen Garten schauen – zumindest wenn man die Präsidentensuite gemietet hat. Um das Bad und die anderen möglichen Annehmlichkeiten auf deren 280 Quadratmetern mit allen Sinnen genießen zu können, müssen die entsprechenden Lautsprecher und anderen medientechnischen Einrichtungen vorhanden sein, dürfen dabei aber keinesfalls das Auge stören.
Für die Lautsprecher in den Bädern im 31. Stockwerk, die Medientechnik in den Konferenzsälen, den Ballsaal und den Spa-Bereich galt deshalb die Devise, dass sie das besondere Ambiente des ersten Waldorf Astoria in Deutschland nicht sichtbar verändern sollten.

Bad im Waldorf Astoria Berlin

Waldorf Astoria Hotels & Resorts

Blick aus einem Bad im Waldorf Astoria in Berlin auf die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche. © Waldorf Astoria Hotels & Resorts

Insgesamt laden 232 Zimmer und Suiten des Fünf-Sterne-Hotels mit dem berühmten Namen Besucher in Berlin zum Tagen und Arbeiten in den fünf Konferenzräumen oder zum Entspannen im 1.000 Quadratmeter großen Spa-Bereich ein. Der Ballsaal ist multifunktional und kann sowohl für die Arbeit als auch zum Vergnügen genutzt werden. Die Medientechnik in den Räumlichkeiten, die auch Restaurant, Bar und Bibliothek einschließen, wurde von der Firma Pro Video Handelsges. mbH Berlin installiert. Ihr oblag auch die Ausführungsplanung der Medientechnik, die die Bereiche Ton, Bild und Steuerung umfasste.

Den Auftrag bekam Pro Video vom Generalunternehmer Alpine Bau Deutschland AG, die für die Fertigstellung des Gesamtobjekts – in den Etagen 16 bis 21 entstanden ebenfalls 7.000 Quadratmeter Bürofläche – verantwortlich war. Beim Ortstermin zeigten Konstantin Firsching, Projektleiter für den kaufmännischen Teil von Pro Video, und Janis Neumann, technischer Projektleiter seitens Pro Video, die medientechnischen Einrichtungen. Die Planung der Umsetzung lag in den Händen von Thomas Görlach, ebenfalls von Pro Video. Die Betreuung der Medientechnik erfolgt mittlerweile durch die KFP Five Star Conference Service GmbH.

Das Tagen

In der zweiten Etage befinden sich die Konferenzräume sowie der Ballsaal, der sich über zwei Etagen erstreckt. Mit den großen Foyerflächen ergeben sich unterschiedliche Kombinationsmöglichkeiten bei der Nutzung. Dazu gehören gesellschaftliche Anlässe, Galas oder Konferenzen mit mindestens zehn und bis zu 1.200 Gästen.

Die als „Salons“ bezeichneten Konferenzräume, die zu Ehren des Waldorf Astoria in New York nach Straßen und Stadtteilen Manhattans benannt sind, bieten mit Größen zwischen 60 und 120 Quadratmetern und mit unterschiedlichen Bestuhlungsvarianten Platz für 20 bis 110 Personen. Alle Salons haben in den Grundzügen die gleiche medientechnische Ausstattung.

Meetingraum im Waldorf Astoria Berlin

Waldorf Astoria Hotels & Resorts

Einer der kleineren Meeting-Räume im Waldorf Astoria. © Waldorf Astoria Hotels & Resorts

Damit beim Betreten der Konferenzräume die Technik nicht störend ins Auge fällt, sind die Projektoren in Deckenliften eingebaut und werden gemeinsam mit der Leinwand und den Lautsprechern erst bei Bedarf in Position gefahren. Die Lautsprecher sind bündig in die Decke neben der Leinwand eingebaut. In jedem Raum stehen mehrere externe Quellen zur Verfügung. So bietet beispielsweise jeder Raum einen DVD-Rekorder mit Tuner. Um unansehnliches Kabelgewirr zu vermeiden, werden drahtlose Mikrofone benutzt. Als kleine Besonderheit bietet die technische Installation die Möglichkeit, Signale von einem Raum in andere Bereiche wie das Foyer zu übertragen. Bei den Lautsprechern wurde Wert auf eine hohe Qualität gelegt. Konstantin Wirsching sagt: „Man hört, dass die KEF-Lautsprecher für die hochwertige Wiedergabe von Musik und Sprachbeschallung ausgelegt sind.“

Versteckte Lautsprecher im Waldorf Astoria

Christiane Bangert

Die Lautsprecher präsentieren sich in einem schnörkellosen Weiß, dass sich nahtlos an die Umgebung anpasst. © Christiane Bangert

Die Steuerung übernimmt eine Crestron Mediensteuerung. Je nach Bedarf lassen sich damit die Medien innerhalb der Konferenzräume getrennt oder gemeinsam nutzen, was die Automation etwas komplexerer Abläufe in Abhängigkeit von der Raumkonstellation erleichtert. Die Bedienung erfolgt über drahtlose Touchpanels. Das Design der 6″-Bedienoberflächen wurde von Pro Video entworfen. Der Entwurf gefiel so gut, dass er auch für andere Bereiche übernommen wurde.

Feiern und Konferieren

Der Ballsaal ist multifunktional und kann bei einem Empfang 350 Gästen in gediegenem Ambiente Platz bieten. Dreigeteilt lässt er sich hervorragend für Konferenzen nutzen. Je nach Nutzung ändert sich die Projektions- und Beschallungsrichtung im sieben Meter hohen Saal. Dementsprechend wurden vier Leinwände mit den zugehörigen Projektoren und Lautsprechern installiert. In Querrichtung lassen sich drei 4 × 3 m große Leinwände ausfahren. Die Projektoren sind hinter einer leicht konkav gewölbten Saalwand eingebaut, die mit vielen Spiegeln versehen ist. Neben den Leinwänden befinden sich in der Decke integrierte Lautsprecher. Für die Nutzung des Gesamtsaals in Längsrichtung kann eine 7 × 4 m große Leinwand genutzt werden. Der dazugehörige Projektor wurde in einem Deckenlift montiert. Die Beschallung kann für Bälle oder ähnliche Veranstaltungen flexibel angepasst werden.

WAB - Ballroom

Waldorf Astoria Hotels & Resorts

Der Ballsaal ist multifunktional und kann bei einem Empfang 350 Gästen in gediegenem Ambiente Platz bieten

Die medientechnische Ausstattung und die Steuerung entsprechen dem Konzept, das auch in den Konferenzräumen umgesetzt wurde – lediglich die Anzahl der Geräte ist größer. Zur Bedienung der einzelnen Saalteile sind drei Touchpanels vorhanden. Um den gesamten Saal zu bedienen, steht ein iPad zur Verfügung.

Medientechnik im Waldorf Astoria

Christiane Bangert

In die Decke integrierte Beamer lassen sich auf Wunsch herunterfahren. © Christiane Bangert

Im 2. Teil der Case Study geht es um alle Einrichtungen, die für Wellness- und Genuss des Gastes konzipiert sind.

Text und Fotos: Christiane Bangert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.