Schallschutz für mehr Wohnqualität

Wohnungen werden zu immer teureren Quadratmeterpreisen verkauft. Dadurch steigen auch die Ansprüche an die Wohnqualität. Meisten werden an Wohnungen dieselben Maßstäbe gelegt, die früher Einfamilienhäuser hatten. Besonders der Schallschutz ist dabei ein wichtiger Faktor. Bereits im Jahre 1938 wurden Schallschutzwerte festgelegt, die das Zusammenwohnen von Menschen erträglicher machen sollten. 

Ein ordnungsgemäßer Schallschutz ist Indiz für Wohnqualität. Das gilt nicht nur für Trennwände, sondern auch für Balkone und Terrassen. Ob die DIN 4109 dabei noch das Maß der Dinge ist, wagt der Autor Michael Jacobs – öffentlich bestellter u. vereidigter Sachverständiger für das Dachdeckerhandwerk, Dachdeckermeister – zu bezweifeln. Sicher sei jedoch, dass der Anspruch bei hochwertigem Wohnraum gerade hinsichtlich des Schalls extrem gestiegen ist.

 

Auf der Website von Heinze können Sie den vollständigen Blogbeitrag von Michael Jacobs nachlesen! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.