DIGILITY 2017

Neue Trends in Sachen VR und AR

Am 05. und 06. Juli wird die DIGILITY Konferenz und Expo in Köln ihren Fokus erneut auf die Themen Augmented und Virtual Reality, Mixed Reality, Wearable Computing, 360°-Imaging, 3D-Entwicklungen und Künstliche Intelligenz legen. Nach der letztjährigen Premiere forciert die Koelnmesse Investitionen in neue Entwicklungen und die digitalen Märkte.

DIGILITY

Die enorm schnell wachsende AR/VR-Industrie steigert die Notwendigkeit und Nachfrage nach stabilen Hardware- und Softwarelösungen, neuen Geschäftsmodellen sowie den Ruf nach Investitionen und Förderungen. Die DIGILITY, die 2016 erstmals durchgeführt wurde, wird auch 2017 eine offene Plattform bieten, für alle jene, die sich für neue Möglichkeiten in der Entwicklung für Marken, Unternehmen, den Mittelstand und Chancen für Startups und Investoren interessieren. Einige der Highlights werden sein: Die Keynote von Mercedes-Benz, die Virtual Reality im Bereich Engineering Research und Implementation mittels Virtual Reality einsetzen, Innovationen wie Innoactives’ Holocloud – ein VR Kollaborationstool für Enterprises – oder MediaMarktSaturns Lösung für den Einzelhandel, die bereits einen Ausblick in Richtung Zukunft gibt. Dabei navigieren den Einkaufenden Roboter durch die Shops. Augmented und Virtual Reality werden die Online- und Offline-Welten miteinander verschmelzen lassen und Artificial Intelligence wird genau das Produkt präsentieren, wonach der Kunde sucht. Auf der Expo im Boulevard der Koelnmesse werden Aussteller aus der ganzen Welt ihre Services und Produkte präsentieren und die Besucher sie selbst ausprobieren lassen.

International bekannte Speaker wie Jody Medich (Singularity University), Prof. Mel Slater (eventLAB / Virtual Body Works), Bianca Jürgens (Mercedes-Benz), Yobie Benjamin (Avegant), Jay Donovan (TechCrunch), Rosa Riera (Siemens), Hervé Fontaine (HTC) und Dominic Eskofier (NVIDIA) werden Visionen, praktische Anwendungen für AR/VR/MR präsentieren und Einblicke in immersive Technologien und Innovationen geben.

Zum ersten Mal wird die DIGILITY in diesem Jahr gemeinsam mit dem Hauptsponsor Audi und weiteren Partnern wie HTC, Vectorform und Salt ’n Pepper, einen Hackathon ausrichten. Dieser wird 32 Stunden dauern und damit die dritte wichtige Säule neben der Konferenz und Expo für die DIGILITY sein. Der DIGILITY Hackathon wird am 05. Juli morgens starten und der „Wissensgenerator“ des Events sein. Dabei erhalten rund 100 Interessierte die Möglichkeit, 32 Stunden lang an einer gemeinsamen Problemstellung kollaborativ zu arbeiten und die Ergebnisse am zweiten Tag der Konferenz einem breiten Publikum zu präsentieren. Um am Hackathon teilzunehmen, können Interessierte sich auf der Website der DIGILITY bewerben.

Außerdem werden die Teilnehmer der Konferenz an beiden Konferenztagen die Möglichkeit haben, in Workshops neue Developing Tools, Hardware-Lösungen und Design Thinking-Methoden zu erlernen. Die Themen reichen von „Creating Cinematic VR Content“, „How to identify a meaningful VR product for your business“ bis hin zu „Interactive 360° VR Experiences in minutes“. Eine Anmeldung zu den Workshops ist ebenfalls auf der Website möglich.

Die Liste der Speaker, die Themen und das Programm werden kontinuierlich bis zum Event aktualisiert. Tickets und Informationen sind unter www.digility.de erhältlich.
Hier folgt ein Video Review der DIGILITY 2016:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.