Luminale 2016: Architektur in neuem Licht

Exponat auf der Luminale 2014

Jochen Günther / Messe Frankfurt Exhibition GmbH

Alle zwei Jahre bietet die Luminale die Gelegenheit, Architektur in ganz neuem Licht zu bewundern.

Bereits zum achten Mal präsentiert die Luminale 2016 parallel zur Light + Building, der weltgrößten Fachmesse, vom 13. bis 18. März 200 einzigartige Lichtinszenierungen. Damit bietet das Lichtspektakel die ideale Gelegenheit, um künstlerische Projekte einem internationalen Expertenkreis vorzustellen.

Die Luminale stellt nicht nur das Abend-Programm für die Messebesucher der Light + Building dar, sondern verwandelt die Rhein-Main-Region zu einem Treffpunkt rund um das Thema Licht – von einzigartiger mit Licht unterstützter Architektur bis hin zu faszinierenden Lichtkonzepten innerhalb des Stadtbildes.

Die Anmeldung zur Luminale 2016 läuft

Bereits zum vierten Mal initiiert die Mainova AG den Wettbewerb „Mainova@Luminale: Kicht!Kunst!Effizienz!“. Eine Jury aus hochkarätigen Experten beurteilt alle Projekte, die bis zum 1. Dezember eingereicht werden. Neben dem Preisgeld erhält der Gewinner zudem die Möglichkeit, sein Projekt während der Veranstaltung umzusetzen und zu präsentieren.

Lichtkünstler, Lichtplaner, Kulturinstitutionen, Planer, Architekten sowie gewerbliche, private und öffentliche Bauherren können sich noch bis zum 1. Dezember 2015 beteiligen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.