2018 steht das Licht im Mittelpunkt

Lichttechnik und Lichtdesign auf der imm cologne

Die Vielschichtigkeit von Licht auf einer Einrichtungsmesse so komplett wie möglich abzubilden, lautet die Herausforderung, die sich die Macher der imm cologne für 2018 vorgenommen haben. Dabei geht es nicht nur um innovatives Lichtdesign, sondern auch um Digitalisierung und Lichttechnik.

Der Stand von Voglauer, Halle 10.1, Prime

Voglauer, Constantin Meyer

Der Stand von Voglauer, Halle 10.1, Prime

Spots und Downlights oder doch lieber eine altmodische Stehlampe? Indirektes Licht, das Wände und Decken moduliert oder eine raumgreifende Hängeleuchte in der Mitte? Und dann wäre da noch die Idee des Interior Designers mit den Licht-Möbeln. Einen Überblick über die Möglichkeiten, mit Licht und Schatten Räume zu „bauen“, Objekte zu inszenieren und Atmosphäre zu schaffen, bietet die imm cologne mit ihrem neuen Konzept, Technisches und Dekoratives Licht mit seinen jeweiligen Vorzügen speziell zu beleuchten.

„Das Thema Licht ist komplex“, erklärt Arne Petersen, Leiter des Geschäftsbereichs Messemanagement der Koelnmesse GmbH. „Es spielt sich nicht nur vor der Wand in Form von Leuchten, Lüstern und Lampenschirmen ab. Durch eine gut geplante Lichttechnik hinter der Wand kann ein Raum richtig zum Strahlen gebracht werden. Allerdings sollte eine ausgewogene Beleuchtung geplant sein. Zuviel Licht blendet, zu wenig versetzt einen ins Dunkel. Die verschiedenen Ansätze von Licht zeigen wir einmal im Bereich Pure Editions mit den allerneusten Leuchten-Designs, und zum anderen im neuen Hallenkonzept Pure Architects mit einem Fokus auf dem Thema Digitalisierung und Lichttechnik.“

Durch die Aufteilung in Dekoratives und Technisches Licht kommt die imm cologne dem Bedarf der Messebesucher nach ganzheitlichen Wohnkonzepten entgegen. Dekoratives Licht-Design ist auf der imm cologne in der Halle 2.2 zu finden – und 2018 mit einem besonderen Blick für visionäre Lichtkonzepte, wie sie etwa Lucie Koldova 2018 in der Wohnraum-Simulation „Das Haus“ entwickeln wird. Das Technische Licht, das besonders für Installateure und Architekten von Interesse ist, wird im neuen Hallenkonzept Pure Architects angesiedelt. Hier finden Messebesucher alles zum Thema integrierte Lichtkonzepte, intelligente Lichtsteuerung, Smart Home und LED.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.