Zumtobel rückt Tottenham Hotspurs ins Licht

Lichttechnik im Fußballstadion

Der internationale Lichtkonzern Zumtobel Group liefert als offizieller Partner die Lichttechnik für das neue Stadion des englischen Fußballvereins Tottenham Hotspur im Nordlondoner Bezirk Haringey. Der 1882 gegründete Premier-League-Klub beauftragte die Gruppe mit der Lichtentwicklung und dem Lichtdesign des Innen- und Außenbereichs.

Zum Lichtkonzept zählen die Spielereinrichtungen, Sitztribüne sowie die Inszenierung der Fassade des Stadions. Die Eröffnung des mit 61.000 Sitzen und somit zukünftig größten Stadions der Londoner Fußballklubs ist für 2018 geplant. Neben Fußballspielen und NFL-Partien soll es auch für Musikkonzerte und weitere Events genutzt werden.

Die „Spurs“ haben sich zum Ziel gesetzt, eine optimale Atmosphäre für ihre Fans zu schaffen. Dafür hat der Klub schon bei der Planung auf Innovationen und moderne Technologien gesetzt. So auch bei der Beleuchtung: Für den Erfolg eines Stadions ist die richtige Mischung aus vertikaler und horizontaler Beleuchtung ein wesentlicher Bestandteil. Die Zumtobel Group verfügt bereits über viel Erfahrung in der Beleuchtung von Stadien. So stattete Thorn, eine Marke der Zumtobel Group, zum Beispiel im Vorfeld der Fußball-Europameisterschaft 2016 das Geoffroy-Guichard-Stadion in Saint Étienne, das „Stadion des Lichts“ in Lyon und das Allianz-Riviera-Stadion in Nizza mit neuer Lichttechnik und Beleuchtungslösungen aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.