Digital Signage als Design-Element

Digital Signage Lösungen als Design-Elemente in Unternehmens-Lobbys, Flughäfen und Bahnhöfen, Einrichtungen der Gesundheitsindustrie und im Einzelhandel einzusetzen, um die Architektur eines Gebäudes in eine medienreiche Umwelt zu verwandeln, ist nicht neu. Doch viele Designer und Architekten erfinden zur Zeit viele Räume mit genau diesen Lösungen wieder neu.

Jeder kann ein digitales Schild an  einer Wand befestigen, doch eine echte Integration von Digital Signage als Design-Element braucht eine gute Vorbereitung und Planung. Architekten und Innenausstatter arbeiten mittlerweile aktiv mit Digital Signage Technologien, um Design Statements zu gestalten, die die Botschaft einer Marke oder eine Unternehmenskultur vermitteln kann.

Ein Gremium der DSF (Digital Signage Federation) wird am 13. April zusammenkommen und die Themenbereiche Digital Signage und Umwelt-Design diskutieren. Für die Diskussion der DSF wird Googles Hangout Plattform genutzt. Ein Moderator und drei bis vier Professionelle aus der Industrie werden ihre Gedanken zu Content Trends teilen und u.a. folgende Fragen behandeln:

  • Wie kann Digital Signage als Designe Element eingesetzt werden?
  • Welche Informationen braucht ein Architekt, um Digital Signage zu planen?
  • Welche Informationen brauchen Designer, um Digital Signage erfolgreich im Unternehmen zu verankern?
  • Besprechung von Fallstudien
  • Häufige Fehler und Hindernisse beim Zusammenspiel des Designs

 

Weitere Informationen zum Hangout Event am 13. April und anderen Events finden Sie auf der Website der DSF. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.