Vielfältige und energieeffiziente Fassadentechnik mit VHF

Im modernen Gewerbebau hat sich die vorgehängte hinterlüftete Metallfassade als weit verbreitete Gebäudehülle etabliert. Aufgrund ihrer modularen Fassadenelemente kann sie individuell an die Architektur des Gebäudes angepasst werden. Die VHF ist ein multifunktionales System, das vielfältige Möglichkeiten bietet, hohen Ansprüchen an Optik, Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit gerecht zu werden.

Die Fassade hat maßgeblichen Einfluss auf die Energieeffizienz eines Gebäudes hat. Eine VHF aus Metall bietet dabei eine gute Wahl, um Energiekosten einzusparen und U-Werte zu erreichen, die die Vorgaben der aktuellen Energiesparverordnung erfüllen. Gleichzeitig wird das Raumklima verbessert, da das Innere des Gebäudes im Sommer vor zu viel Wärme und im Winter vor Kälte geschützt ist.

Sie interessieren sich für nachhaltige Fassaden aus Metall? Dann lesen Sie weiter auf heinze.de!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.