Den Blå Planet Kopenhagen

Wegeleitsystem im Aquarium

Die ungewöhnliche Architektur von Dänemarks Nationalaquarium „Den Blå Planet“ (Der Blaue Planet) in Kopenhagen erfordert ein klares Wegeleitsystem, um die Besucher durch die unterschiedlichen Bereiche zu führen. Umgesetzt wurde dies mit verhältnismäßig einfachen Mitteln. 

Farblich kodierte Lichttore weisen den Weg durch die Ausstellung.

Klaus Reinelt

Farblich kodierte Lichttore weisen den Weg durch die Ausstellung.

Im Foyer, dem architektonischen Mittelpunkt des Gebäudes, treffen die Besucher auf ein Leitsystem, das eine erste Orientierung im Blå Planet ermöglicht. Für Cord-Hinrich Grote, Projektleiter und Art Director bei Atelier Brückner, war das eine wichtige Maßnahme, die im Zuge der Neugestaltung der Ausstellung umgesetzt wurde: „Das Blå Planet befindet sich in einem architektonisch sehr schönen und ungewöhnlichen Gebäude. Es hat aber auch den Nachteil, dass die vielen Wegemöglichkeiten vom Foyer aus dafür sorgen, dass die Besucher nicht wissen, wo sie lang gehen sollen. Insofern haben wir zunächst ein klares Leitsystem entwickelt, das mit einfachen Mitteln für Orientierung sorgt. Im Foyer haben wir an den Zugängen zu den einzelnen Gebäudeausläufern hinter Glas gelegte Lichtpaneele angebracht. Dabei handelt es sich um RGB-LED-Panels der Firma Designpanel, die ebenfalls über einen DMX-Anschluss verfügen. Die LED-Panels werden in unterschiedlichen Farben zur Orientierung ausgeleuchtet und verfügen außerdem über aufgedruckte Informationen. Maximal einfach.“

Der Grundriss zeigt die ungewöhnliche Struktur des Gebäudes.

Atelier Brückner

Der Grundriss zeigt die ungewöhnliche Struktur des Gebäudes.

Um eine gleichmäßige Ausleuchtung der Flächen zu erreichen, wird hier zum Teil mit einer Seitenlichteinspeisung gearbeitet und einer Bedruckung, die für die gleichmäßige Lichtabgabe nach vorne sorgt. Durch die LED-Panels im Foyer entstehen drei farbkodierte Themenstränge, die durch die Ausstellung führen: Kaltwasser (nördliche Seen und Meere), warmes Süßwasser (tropische Seen und Flüsse) und warmes Salzwasser (Ozean) …

Autor: Claudia Rothkamp 

Neugierig auf mehr Details?
Den kompletten Artikel gibt es hier als pdf-Datei zum Downloaden. 

Noch mehr Themen zu rund um die Kombination aus Architektur und AV-Technik finden Sie in unserer aktuellen Ausgabe von KommunikationsRaum.!
Hier im Shop bestellen! 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.