Ars Electronica Festival 2017: Realität und Vision von Artificial Intelligence

Vom 7. bis 11. September 2017 geht im österreichischen Linz wieder das Ars Electronica Festival an den Start. Themenfokus ist in diesem Jahr die Auseinandersetzung mit der Realität und der Vision von Artificial Intelligence.

Die Medienfassade des Ars Electronica Centers in Linz ist ein Kunstwerk an sich.

Ars Electronica / Robert Bauernhansl

Die Medienfassade des Ars Electronica Centers in Linz ist ein Kunstwerk an sich.

Während des Ars Electronica Festivals wird die Postcity Linz zum Schauplatz einer spannenden und umfassenden Auseinandersetzung mit der Realität und der Vision von Artificial Intelligence. In Symposien, Ausstellungen, Performances, Workshops und künstlerischen Interventionen werden insbesondere ihre kulturelle, psychologische, philosophische und spirituelle Dimension bearbeitet. Die Frage nach dem Wesen einer zukünftigen, von uns Menschen geschaffenen Artificial Intelligence, bildet dabei zugleich den Ausgangspunkt einer Reflexion über uns selbst, unsere Schwächen und unsere Stärken, kurz über das, was uns Menschen ausmacht.

8K Deep Space wird auch beim diesjährigen Festival mit spektakulären Projektionen aufwarten.

Ars Electronica / Christopher Sonnleitner

8K Deep Space wird auch beim diesjährigen Festival mit spektakulären Projektionen aufwarten.

Außerdem werden natürlich auch im Ars Electronica Center, das direkt am nördlichen Ufer der Donau liegt, mehrere Ausstellungen präsentiert. Eine Besonderheit ist hier der Bereich Deep Space 8K: Nach einer technischen Rundumerneuerung werden hier Bildwelten in 8K-Auflösung projiziert und auf ein völlig neues Level gehoben – und zwar mit einer 16 x 9 m Wandprojektion, einer 16 x 9 m Bodenprojektion, Lasertracking und 3-D-Animationen. Darüber hinaus ist auch die Medienfassade des Ars Electronica Center ein echter Hingucker, der das Stadtbild prägt und stetig verwandelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.